Kurzreview Vaperzcloud Asgard 30mm RDA

  • Kurzreview zum Asgard 30mm RDA von Vaperzcloud


    30mm mit Beauty Ring etwa 34mm

    Dual Coil

    Honeycomb Airflow welche durch einen Ultem Einsatz in der Topcap geführt wird.

    quasi Postless Deck

    Squonk Pin wird unten in der Base eingeschraubt

    riesige Liquidwanne

    2 Driptips

    Preis ca. 70CHF mit Import


    Erstmal noch Danke an insan0r fürs organisieren!


    Der Asgard ist eine Wuchtbrumme, aber eine sehr geschmackvolle.

    So riesig wie er auch wird, sein Deck ist dank der Kammerverkleinerung aus Ultem nicht sooo dermassen gross.

    Man merkt er ist für COils ausgelegt die höhere Leistungen vertragen, ich dampfe aber gerade Braided Coils mit 0.25ohm und 70w.

    Die Airflow ist butterweich , das Zugeräusch nicht sehr laut, die Dampfmenge je nach Setup aber enorm.

    Der Geschmack aber..oho.. das hätte ich nicht erwartet!

    Ich dampfe Bienenstich und das schmeckt so gut wie in einem GT4, wegen der höheren Leistung kommt die Kuchennote noch etwas stärker und man merkt den Sweetener auch etwas mehr. Für einen 30mm RDA bin ich aber wirklich überrascht, bzw begeistert!

    Es ist defintiv kein Runddraht RDA..ich habs probiert und nach 10 Zügen dann die Coil gewechselt.

    Jetzt dampfe ich mal die Braided für ne Weile, nächste Woche mal Fused Claptons rein und schauen


    Die Verarbeitung ist 1a spitze, nicht zu mekern.

    Alles in allem, ein echte Überraschung.

    Wem 30mm zu gross sind, es gibt ihn als 25mm bei welchem der Beautyring dann glaub etwa 28mm breit sein sollte.

    Von mir gibts beiden Daumen hoch!

    Foto füge ich noch an

  • gestern abend hatte ich endlich zeit meinen Entheon und den Asgard mit frischer Watte zu wicklen und dann Bienenstich in beiden zu dampfen.

    Der Entheon stellt für mich ja immer noch die Speerspitze in Sachen Geschmack dar, aber ich muss sagen, der Asgard gehört trotz 30mm in die Top5!

    Ich bin echt baff was das Monster an Geschmack erzeugt.

    Das war ein richtig guter Kauf!

    Klar, man muss sich bewusst sein, dass es nicht ein 30w Verdampfer ist, aber ich hab da jetzt auch keine 150w drauf sondern nur 70w und bin wirklich begeistert.

    Ich denke mal das der kleine 25mm Asgard einen ähnlich guten Geschmack hinkriegt.


    Daher gibts von mir einen dicken Daumen hoch!

  • So.., nach dem mein 25er Asgard mini gestern angekommen ist, habe ich mal das gleiche Liquid im 30er und im 25er gedampft.


    Es gibt einen kleinen Unterschied, aber der ist verschwindend gering.

    Der kleiner pusht die Sweetener Note meines Liquids ganz leicht nach vorne.

    Man merkt aber einen Unterschied in Sache Wärme beim Dampfen.

    Ich hab im grossen die gleichen Coils drin wie im kleinen und man merkt, dass die Kammer kleiner ist.

    Die Wärme ist etwas höher als beim 30er.


    Fazit für mich, die beiden Asgard gehören in die Top3 der besten Dual Coil RDAs.

    Der Luftzug ist nicht mega-krass open draw, sondern ist vergleichbar mit einem Recurve RDA, also ganz leicht restriktiv.


    Ich muss sagen, die Qualität der Teile und vom Deck ist 1a+ und kann ich für den Preis jedem ans Herz legen der oberhalb von 50w dampfen will.