Liquid Aufbewahrung

  • HI Allerseits :thumbsup:


    Ich hätte da die Frage: :?:


    Wie bewahrt Ihr eure Liquids auf?


    In was für einem Material?


    Wo?


    Ich hab dazu ja einiges gelesen, dass z.B. zur Längeren Aufbewahrung Violettglas super sein soll und allgemein eigentlich Plastikflaschen eher ungeeignet wären.
    (Also bei längerem Aufbewahren für die Alltägliche Lagerung in einem normal belüftetem und belichtetem Raum oder unterwegs denke ich reicht Plastik)


    Dazu habe ich mal nach Violettglasflaschen gesucht und folgendes gefunden:


    https://www.glas-artikel.de/ap…ml-schraubverschluss.html


    wie seht ihr Die Sache?


    Liebe Grüsse Alex :D

  • Wichtig ist, dass das Liquid vor Licht und Sauerstoff geschützt aufbewahrt wird. Die meisten Plastikflaschen bestehen aus PET, oder PE oder ähnlichem. Die Sauerstoffbarriere ist da ziehmlich schlecht, bzw. ist eine Sauerstoffbarriere eingebaut, so geht viel über den Deckel verloren. Das merkst du ja auch bei Mineralwasser, wenn du dies ein paar Jahre stehen lässt, werden die weicher und das CO2 geht verloren.
    Dieser Prozess ist allerdings ziehmlich langwierig und für die meisten Dampfer, welche ihr Liquid in ein paar Wochen bis Monaten weg haben ziehmlich wurst.


    Der Lichtschutz, bzw. UV-Schutz ist mit Plastikflaschen nicht gegeben. Bei längerer Lagerung empfiehlt sich hier Glasfalschen mit UV-Schutz. Bei Violettflaschen kenne ich mich nicht aus, aber Braunglasflaschen sind da eigentlich ganz gut (darum sind die Biers auch in Braunglas). Mittlerweile gibt es auch helle Flaschen, welche einen UV-Schutz besitzten (z.B. Miller-Bier).


    Ich nutze normale Plastikfläschchen. Sie sind einerseits günstig und für den täglichen Transport sehr leicht. Für grössere Mengen (ab 300ml) oder Dinge die ich selten Brauche wie Menthol, Sweetner, etc. habe ich Braunglasflaschen, welche ich aber auch im Kühlschrank aufbewahre.

    ------------------------------------
    Das halte ich für eine Propagandalüge der Alliierten
    ------------------------------------
    Schuld sind sowieso alle anderen
    ------------------------------------

  • Ich lagere das Zeug in normalen Plastik-Liquidflaschen in einer Schublade wo kein Licht rankommt. Normalerweise liegen Liquids aber nicht mehr als ein Jahr da drin und diese Zeit haben noch alle überstanden.
    Anfangs lagerte ich sie teilweise im Kühlschrank, was eine ganz blöde Idee war. Bei gewissen Liquids fingen dann einige Stoffe an zu flocken, vermutlich der Süssstoff, denn beim reinen Süssstoff war es am schlimmsten.

  • Fertige Liquids sind bei mir in den normalen PE Flaschen oder in den Flaschen in welchen sie geliefert wurden und stehen einfach irgendwo rum. Ich kümmere mich dabei weder um Licht noch um Temperatur.
    Die Basen mit Nikotin sind in Meplat-Flaschen aus Braunglas (unbedingt mitbestellen: Deckel mit Giesring). Mit diesen Flaschen hat man im Tiefkühler weniger Totraum als bei Veral-Flaschen (rund). Gelagert werden diese wie erwähnt im Tiefkühler.
    PG und VG kommt bei mir schon in blauem PET-Flaschen (von Avoria). Die lagere ich bei Raumtemperatur in einer grauen Box (auch nur der Ordnung halber und nicht wegen dem Licht).
    Die Aromen stehen einfach auf dem Mischtisch rum. Da sollte man eigentlich ebenfalls den Lichtschutz beachten, aber ich hab mich noch nicht um eine bessere Lösung gekümmert. :-P

  • Fertige Liquids stehen im Wohnzimmer in meinem Ständer für die Dampfis. Habe in den letzten 4 Wochen alle weggedampft, auch die gut gereiften - kein Problem. Die Kannister mit VG und PG stehen im Werzeugschrank. Base, Nikotin und Aromen lagere ich im Schrank in der Küche. Das Nikotin ist in einer Braunglas-Flasche in einer dicken Karton-Röhre. Die Base ist ebenfalls in einer 500 ml Braunglas-Flasche aus der Apotheke, kosteten CHF 3.50 pro Stück.


    Die Liquids im Ständer sind in Unicorn-Flaschen, die zum mitnehmen in den genialen ovalen Flaschen von Vapsmoke.

    So long, Eli


    Falschmeldungen in die Welt zu setzen, ist ziemlich leicht. Sie wissenschaftlich zu widerlegen, kann dagegen ganz schön mühsam sein.

  • Ich lagere meine Liquids die ich gerade nicht brauche, in meinem Tresor.


    Die anderen stehen auf meinem Dampfertisch, bis jetzt hatte ich noch nie Probleme.

    Weder mit den Fertigliquids oder mit den Selbstgemischten.

    Die Selbstgemischten mische ich einer leeren Baseflasche an. So kann auch eine grössere Menge angemischt werden, wenn dies erwünscht ist.


    GRuss Andreas

  • Ich habe meine Liquid Fläschchen im Gestell im Wohnzimmer,teils in 100ml PET oder in gekauften Chubby Gorilla Flaschen 120ml oder 60ml.

    Gibt sicher bessere Aufbewahrungsorte aber bei mir sind sie meistens fast so schnell wieder verschwunden wie sie gekommen sind... Hi hi 😛.

    Die 2 Ein Liter Kanister mit jeweils PG/VG bewahre ich im Kleiderschrank auf.

  • Sind sie auch.

    Nur das Nikotin kann sich zum skunk wandeln.


    Es braucht jedoch einiges an Geduld und falscher Lagerung.

    ich habe noch 48' er nbase ist original mit Gas abgefülltt (ungeöffnet original verpackung ) und will es verkaufen weil ich schon lange nicht mehr mit Nikotin Dampfe sind in kleinen noch 8 stück in 100ml Flaschen abgefüllt von http://www.hisvape.net


    zusätzlich in einer 1 Liter Flasche auch 48'er nbase..


    Das ist alles was ich habe..Mir hat man gesagt man darf Privat wen man noch was übrig hat privat verkaufen !