Angepinnt Was habt ihr gerade bestellt/gekauft...???

      Neu

      Am freitag hat mich noch der amidi tank t2 erreicht, welcher in der erstauflage im sale bei dampfi zu haben ist. Da ich mit meinem kleinen sohn öfters mal bei feuchtem wetter unterwegs bin und bald wieder der frühling vor der tür steht und die ersten camping- und wanderausflüge anstehen, wollte ich mir was outdoortaugliches (und rotzfestes ^^) gönnen. Habe auch mit dem geek vape aegis geliebäugelt aber aufgrund des designs und weil der amidi zwei 18650er fasst, für letzteren entschieden. Einziges manko; durch die gummierung wird es schwierig bei verdampfern wie dem squape die afc zu bedienen, ansonsten ein top mod für den preis! :)

      ....ausserdem hatte ich gestern ein dampfertreffen mit 2 arbeitskollegen und nebst der erkenntnis dass ich ganz viele alien coils & draht in allen ausführungen, unzählige neue aromen und ein haufen dampfer-werkzeug benötige, fand ich heraus dass ich noch einen serpent smm in blau brauche weil er perfekt zu meinen minikin v2 passt :D

      HWV - Hunderter wöchentlich verpulfert...
      Bilder
      • IMG_20180218_2019215-1352x2028.jpg

        450,74 kB, 1.352×2.028, 69 mal angesehen
      • IMG_20180217_2224530-1352x2028.jpg

        292,49 kB, 1.352×2.028, 48 mal angesehen
      • IMG_20180217_2201460-2028x1352.jpg

        567,16 kB, 2.028×1.352, 63 mal angesehen

      Neu

      Vor einiger Zeit hab ich mir den Augvape Merlin Mini RTA geholt. Toller, kleiner SWVD mit umwerfendem Geschmack, wie ich finde. Zudem hat er ein Single Coil und ein Dual Coil Deck, welche ohne Entleerung des Tanks ausgetauscht werden können, was ich grad so zum rumprobieren sehr gut finde. Ok, Dual Coil mit 2ml Tankinhalt, naja... Mit seinen 24mm passt er aber natürlich nicht überall drauf und so musste er bisher auf dem Aegis-Panzer sitzen ;) Nun bin ich auf einen kleinen, schlanken AT gestossen, der mir sehr gut gefällt, da ich es ja nicht so mit den fetten Box-Mods habe. Den Joyetech eVic Primo Mini.



      Ebenfalls ein tolles Gerät, nur leider hatte ich immer wieder die Meldung, "Atomizer Short" auf dem Display, auch mit anderen VD's. Mal im Netz ein bisschen gestöbert und da ist das tatsächlich ein Thema - nicht nur bei diesem AT. Um das Problem anzugehen hab ich mich entschieden, die Firmware auf die NFE Toolbox / Arctic Fox zu wechseln. Ziemlich einfache und schmerzlose Sache und zumindest seit ein paar Stunden funzt alles wie es soll. Offenbar ist die Firmware von Joyetech ein bisschen lotterig... :wacko:

      Etwas, was mir beim Primo Mini aufgefallen ist ist, dass das Teil zwar nur einen 18650er Akku aufnehmen kann aber bis 80 Watt geht. Mich betrifft das ja nicht aber ich versteh nicht ganz, weshalb man sowas macht. Jemand, der mit 80 Watt dampft holt sich definitiv ein anderes Gerät und für einen Anfänger könnten 80 Watt mit dem Primo und einem billigen Akku doch schnell mal in die Hose gehen. Aber das nur so nebenbei. Eine Leistung von max. 50 Watt würden es mit einem einzelnen 18650er wohl auch tun...

      Ach ja, den Merlin dampfe ich mit einer Clapton Coil mit 0.65Ω und 24 Watt. Schmeckt echt toll und dampft auch so richtig. Jaja ich weiss, meine Ohmwerte sind deutlich nach unten gekommen obwohl ich immer rumgelabert habe, dass ich das nicht brauche. :rolleyes: Aber da ich seit einigen Monaten nun zwischen 0.6 und 1.1 Ω angekommen und geblieben bin, gehe ich davon aus, dass es dabei bleibt. Das aber ebenfalls nur so nebenbei :D

      Neu

      @dogbone

      Die Artic Fox Software ist echt klasse, damit hab ich beide Primo's neu aufgespielt und alles überflüssige wie Temperatur Kontrolle etc.. gelöscht.
      Meine Geräte machen jetzt nur noch Watt und sonst nix mehr.

      Allerdings benutze ich den kleinen Primo auch gerne für 24mm RTAs mit denen ich gegen 70-80W benuzte, klar hat man dann nur noch wenig Akku-Leben, funktioniert aber tiptop.

      Neu

      dogbone schrieb:

      dass das Teil zwar nur einen 18650er Akku aufnehmen kann aber bis 80 Watt geht.


      Da gibt's noch Schlimmeres, der Fuchai Squonk 213 soll sogar 150W schaffen mit einem Akku. Das wären 40A aus einem Akku, was für ein Schwachsinn, das schaffen sogar die besten 21700er bei weitem nicht.

      Für mich gilt, alles was über 50W geht wird mit zwei Akkus betrieben. Darum habe ich inzwischen auch vier Eleaf Invoke, die sind kleiner als so mancher Single-Akku-Mod und funktionieren perfekt (und auch mit ArcticFox Firmware). Dafür musste ich bis jetzt noch keinen einzigen Akku ersetzen (ausser die zwei, die mir die verfluchte G-Class zerstört hat), einige davon haben nun bald zwei Jahre auf dem Buckel.

      Neu

      saukaibli schrieb:

      dogbone schrieb:

      dass das Teil zwar nur einen 18650er Akku aufnehmen kann aber bis 80 Watt geht.


      Da gibt's noch Schlimmeres, der Fuchai Squonk 213 soll sogar 150W schaffen mit einem Akku. Das wären 40A aus einem Akku, was für ein Schwachsinn, das schaffen sogar die besten 21700er bei weitem nicht.

      Für mich gilt, alles was über 50W geht wird mit zwei Akkus betrieben. Darum habe ich inzwischen auch vier Eleaf Invoke, die sind kleiner als so mancher Single-Akku-Mod und funktionieren perfekt (und auch mit ArcticFox Firmware). Dafür musste ich bis jetzt noch keinen einzigen Akku ersetzen (ausser die zwei, die mir die verfluchte G-Class zerstört hat), einige davon haben nun bald zwei Jahre auf dem Buckel.


      Kann ich nur unterschreiben!
      Bei mech.Mods kommt es noch etwas auf die Zuglänge an, aber auch da gehe ich persönlich nie an die Grenze des Akkus. Erstens sicherer, zweitens halten die Akkus so deutlich länger.
      ... und sonst hab' ich noch ein TamTam im Kühlschrank!

      Neu

      danisch79 schrieb:

      Ich wickle für meine Mechs auf >0.25 - <0.3 Ohm, sprich, ich komme meistens bei so 0.27 Ohm raus. Das kann ich dann ohne schlechtes Gewissen mit den HG2 oder VTC6 dampfen. Und raushauen tut es so auch mehr als genug.


      ​Das wiederum verstehe ich nicht. Wenn ich über 0.2 Ohm wickle, kommt einfach nicht viel (auf Mechs natürlich). Das macht so kein Spass. Wobei ich halt eher auf grossen RDAs unterwegs bin. Aber auch auf YT schlagen die "Profis" immer über 0.2 oder gar 0.25 Ohm zu bleiben. Bei 0.2 Ohm sind das im Besten Fall (für wie lange? 1-2 Züge?) ca. 88 Watt. Bei 0.25 sogar nur ca. 70 Watt.

      Also das mit dem Raushauen mehr als genug kann ich nicht unterschreiben... :)
      Man tut was man kann, mit dem was man hat, wenn man was hat...

      Neu

      Mareo schrieb:


      ​Das wiederum verstehe ich nicht. Wenn ich über 0.2 Ohm wickle, kommt einfach nicht viel (auf Mechs natürlich). Das macht so kein Spass. Wobei ich halt eher auf grossen RDAs unterwegs bin. Aber auch auf YT schlagen die "Profis" immer über 0.2 oder gar 0.25 Ohm zu bleiben. Bei 0.2 Ohm sind das im Besten Fall (für wie lange? 1-2 Züge?) ca. 88 Watt. Bei 0.25 sogar nur ca. 70 Watt.

      Also das mit dem Raushauen mehr als genug kann ich nicht unterschreiben... :)

      Meinst du Single oder Dual Coil?
      In meinem Hussar (Single Coil) habe ich momentan eine 0.25 Wicklung, und die haut mit HG2 und VTC5a gut raus.
      Dual Coil braucht natürlich mehr Watt um richtig rauszuhauen.

      Zudem spielt auch das verwendete Material eine Rolle, ob es schnell und direkt oder eher träge anheizt.

      Neu

      Mareo schrieb:

      danisch79 schrieb:

      Ich wickle für meine Mechs auf >0.25 - <0.3 Ohm, sprich, ich komme meistens bei so 0.27 Ohm raus. Das kann ich dann ohne schlechtes Gewissen mit den HG2 oder VTC6 dampfen. Und raushauen tut es so auch mehr als genug.


      ​Das wiederum verstehe ich nicht. Wenn ich über 0.2 Ohm wickle, kommt einfach nicht viel (auf Mechs natürlich). Das macht so kein Spass. Wobei ich halt eher auf grossen RDAs unterwegs bin. Aber auch auf YT schlagen die "Profis" immer über 0.2 oder gar 0.25 Ohm zu bleiben. Bei 0.2 Ohm sind das im Besten Fall (für wie lange? 1-2 Züge?) ca. 88 Watt. Bei 0.25 sogar nur ca. 70 Watt.

      Also das mit dem Raushauen mehr als genug kann ich nicht unterschreiben... :)

      Bin immer mit Single Coil unterwegs auf Mechs, Alien Clapton's. Habe auch bemerkt, dass Ni80 und SS Coils schneller anspringen als ähnliche aus Kanthal. Die Masse spielt natürlich auch eine Rolle. Bin da kein Spezialist dafür, habe halt relativ schnell Coils gefunden die für mich funktionieren :)

      Neu

      Heute fiel in meinem Stamm-Offliner noch folgendes in die Einkaufstüte:

      Flask Liquid Dispenser von Geekvape.

      das Tolle dabei: eine Öffnung mit normaler Dosierspitze für RTA und RDA. Dann lässt sich noch eine weitere Kappe abschrauben. Zum Vorschein kommt eine Öffnung mit 510-Gewinde. Einfach auf den 510 eines Squonker schrauben und schon lässt sich die Squonk-Bottle sifffrei befüllen!
      Bilder
      • 02E95191-20BD-43C7-B9CB-107137C410CE.jpeg

        31,55 kB, 650×650, 9 mal angesehen