Nikotin am Morgen

      Nikotin am Morgen

      Neu

      Hello,

      ich würde gern mal von anderen wissen, wie das für euch nach dem Umstieg war. Ich hab morgens wirklich Mühe mit dem lieben Nikotinspiegel.

      Ich verwende 6mg Liquids. Gefühlt dauert es aber wirklich lange, fast eine Stunde, bis ich ein Gefühl der Sättigung erreicht habe.

      9 mg kann ich noch dampfen, aber das find ich schon leicht unangenehm.

      Sollte ich es mit NicSalt am morgen versuchen? Ich habe den Nautilus 2s und das AiO von Nautilus und die NS Coils hab ich auch da. Ich vermisse das Kratzen im Hals und die Enge in der Brust nicht und frage mich, inwiefern NicSalts helfen würden.

      Oder muss man da einfach mal ne Runde durch, und das gibt sich dann?

      Eventuell habt ihr ja ein paar Tipps.

      Neu

      Ich vermute einfach mal, dass nicht der Nikotinspiegel das Problem ist. Wenn du Zigaretten mit Zusatzstoffen geraucht hast, dann wird dir vermutlich irgend etwas anderes fehlen am Morgen.
      Mir fällt in meinem Bekanntenkreis immer wieder auf, dass Leute, die Zigaretten aus zusatzstofffreiem Tabak geraucht haben, viel leichter den Ausstieg, resp. den Umstieg aufs Dampfen, schaffen. Die Tabakmafiosi wissen schon, was sie in den Tabak mischen müssen, um die Leute bei der Stange (dem Stängel) zu halten. Da muss man wohl einfach durch. Ich kann es aber nicht beurteilen, da ich Selbstgedrehte ohne Zusatzstoffe geraucht hatte und einfach so umsteigen konnte ohne Entzugserscheinungen jeglicher Art.
      Mit Nikotinsalzen geht es ja noch länger, bis du eine Wirkung merkst, also glaube ich nicht, dass das zielführend wäre. 6mg/ml in einem Nautilus finde ich aber auch etwas wenig, bei MTL nehme ich persönlich immer so 9-10mg/ml. Das wird auch schnell angenehm zu dampfen, ist nur eine Gewöhnungssache. Mir geht es jedoch weniger um den Nikotinspiegel, da ich keinen Entzug bemerke wenn ich nicht dampfe, sondern um den Throat Hit, den ich als sehr angenehm empfinde.