Ein Blick in die Kristallkugel aka Future Vaping

      Ein Blick in die Kristallkugel aka Future Vaping

      HI Folks,

      dies ist ein fiktiver Thread über das was wir in 1-20Jahren evt dampfen werden, egal ob machbar oder nicht.
      Spielt keine Rolle ob man das überhaupt verwirklichen könnte.

      Was würdet ihr euch wünschen?
      Ein speziell zu füllender Tank?
      Eine Art Wicklung die niemals kokelt?
      Neue Art Coils zu machen?
      etc etc etc

      Lasst mal hören ;)

      Ich fang mal an.
      Ich wünsche mir ein universelles Driptip System, quasi eine Art Driptip welches man mittels Einsatz ganz schnell an die gewünschten Situationen oder Verdampfer anpassen kann.
      MTL und strenger Zug? No Problem - Einsatz wechseln und schon hat man ein längeres Driptip mit 4mm Durchlass
      DL und Clouds Bro Clouds? No Problem - MTL Einsatz raus und Wide Bore Kragen drauf.

      Ich wünsche mir echt dass ein Hersteller an so einer Sache tüfteln würde, noch mehr wünsche ich mir dass es wie einen weltweit geltenden Stadard für DripTips geben würde, also bis auf den Mikrometer runter genormte Varianten.
      Selbermischen einfach gemacht Update 2018:

      bit.ly/2MrDHnS
      Wünsche eigentlich etwas ganz einfaches:
      Wünsche nur das die Dampfer endlich mal so Akzeptiert wie sie sind. Nicht als Drogensüchtige, Alkoholiker die nur rum Stinken mit ihren Geräten. Es gibt leider sehr viele ältere AHV Teenager die sehen nur die Dampfwolke und schon heisst es wieder, oh da ist wieder einer mit einer E- Zigarette der rum Stinkt.
      Das aber eine Normale Pyro viel mehr Stinkt und den Sche... Gestank in den Kleider und überall haften bleibt, das vergessen sei dann.
      Und womöglich die selben dann auch noch an ihren Zigaretten rum nuckeln.

      Ein Welt- Dampfer- Tag :thumbup:

      Vape on
      Andy
      Vielleicht das Gute vornweg: Ich finde es einfach grandios, was wir heutzutage haben. Wenn ich "alten Dampfern" zuhöre, die noch mit völlig unbrauchbarem Krempel ihren Umstieg machen mussten, sich mit verschiedenen Anschlüssen, schwachen Akkus und siffenden Cartomizern herumschlagen mussten, dann bin ich definitiv zufrieden.

      Ich wünsche mir, dass die "offenen Systeme" neben den proprietären Pods erhalten bleiben und weder von Herstellern noch vom Gesetz her abgewürgt werden. Basteln und Panschen macht einfach zu viel Spass!

      murphy schrieb:

      am morgen will ich nur mit einem gerät aus dem haus gehen und den tag überstehen ohne Akku wechsel oder nachzutanken.


      Dem kann ich nur zustimmen. Allerdings sollte diese Dampfe sollte auch entsprechend zuverlässig sein und auf Knopfdruck die Geschmacksrichtung wechseln können.
      ...dreiundzwanzig Watt...