Akkus - Haltbarkeit und Lagerung

      Akkus - Haltbarkeit und Lagerung

      Sacht mal ich grübele gerade und brauche Euren Rat.

      Wenn ich Nagelneue Akkus habe. Lade diese auf 30-50% auf und lagere diese dann kühl und trocken.
      Gehen die Kaputt? Können sie sich auf Null entladen und dann sterben?

      Ich rede von +1 Jahr Lagerung oder länger.

      Gilt das dann auch ausser für 18650 auch für AAA und AA Akkus

      LG 18650 HG2
      Panasonic Enelope Pro AA & AAA
      muss ich einlagern.

      Vielen Dank
      armin
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ArminF“ ()

      Ich habe meine 98Stk. 18650er voll aufgeladen und über prüfe alle paar Monate die Restspannung.
      So um die 40% laden vor dem Einlagern wäre eigentlich am effizientesten, da bei höherem Ladestand die Selbstentladung höher ist und man die Akkus unterm strich gar nicht viel länger einlagern kann, bis sie sich tiefentladen haben. Zudem steigt das (doch sehr kleine) Risiko, dass sie aus irgendwelchen Gründen hochgehen bei voller* Ladung (es können bei mehrmaligem *Überladen im Innern kleine Metallspitzchen entstehen, die später einen Kurzschluss der beiden Pole zur Folge haben können).
      Kurz gesagt, vor dwm Einlagern mindestens 40% laden, mehr kann man, bringt aber nicht allzu viel ausser einen etwas wärmeren Keller.

      Wenn die LiIon Akkus tiefentladen sind, verlieren sie bei jedem Mal etwas ihrer maximalen Kapazität. Sie halten dann einfach weniger lange. Passieren sollte sonst meines Wissens nichts. Ich habe einmal auf etwa 1V tiefentladene Akku (danke DNA40) immer noch im Einsatz und die funktionieren immernoch gut, vielleicht nicht mehr so gut, wie als sie neu waren.
      Halten die Akkus schliesslich nicht mehr lange (ca. <70% der maximalen Kapazität) werden sie ersetzt.
      ... und sonst hab' ich noch ein TamTam im Kühlschrank!