Dampfen in der Wohnung mit DTL

      Dampfen in der Wohnung mit DTL

      Hallo Liebe Dampferfreunde, ^^

      Ich gehe dieser Frage nun bereits seit einer Weile nach.....
      Die Frage wegen dem Dampfen in der Wohnung.
      Bei uns äussert sich das wie folgt:

      - Leicht schmierige und Klebrige sowie halt angelaufene/ beschlagene Fensterscheiben :thumbdown:
      - Haben mittlerweile 2 Stellen gefunden mit Schimmel, obwohl wir mindestens 3-4 Mal am Tag kurz sturmlüften! Die Stellen wurden direkt behandelt :thumbdown: :thumbdown:

      - Im Auto genau das selbe bis auf den Schimmel da gab es noch nichts zum Glück :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

      Nun eben fragen wir uns ist es evtl. sinnvoll einen Luftentfeuchter zuzulegen und falls ja was und so weiter elektrisch/nicht elektrisch? ?(

      Habt Ihr da bereits Erfahrungen damit?
      Liebe Grüsse aus der Cloud :thumbsup:
      Alex
      Meine Erfahrung
      - Klebrige Scheiben
      - Zieht auch in die Schränke, Regale
      - Holzfiguren, Masken, Bilder und Statuen ebenfalls belegt.
      - Keine Sicht zum TV
      - Macbook zerstört da es soviel Liquid Dampf angezogen hatte und sich das Mainboard kurzgeschlossen hat. Dazu verklebte Lüfter. Bereits das zweite mal diesesmal wurde das Mainboard gereinigt und die Lüfter ersetzt. Kostenpunkt 300 CHF :(

      Luftreinigung sollte schon reichen. Wobei das mit dem Schimmel komisch ist. Ist ja kein Wasser und PG wird ja antibakteriell eigentlich.
      Das könnte auch von was anderem passiert sein.

      Auto musste ich alle 2-3 Monate die Scheiben putzen. Für Zuhause empfehle ich den Kärcher Dampfreiniger.

      Seit dem ich auf MTL bin zieht sich das ganze wohl mal 4 in die Länge.
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!
      Dampfe auch im Wohnzimmer, DL und MTL. Auch das tolle Phänomen mit mit den Beschlagenen Fenster, ganz besonders unterhalb der Heizung ist zwingt mich dazu alle 3 bis 4 Tage die gucki Gläser zu putzen. Auch wenn das Fenster leicht Angekippt ist. Aber zum Glück , kein Schimmel, das wäre ja der Horror.

      @ArminF muss wohl mein MacBook aus dem Wohnzimmer verbannen, hab keine Lust das Mainboard usw zu tauschen. Danke für den Tip
      Danke für deine Erfahrungswerte @ArminF :thumbsup:

      Das mit dem Macbook (auch wenns ein MAC ist) tut mir Leid aber bei unseren 2 Acern scheints bisher nichts gemacht zu haben reinige die aber auch 1x jede 6 Monate von innen und die haben noch jeweils zur Kühlung einen eigenen Kühler mit Lüfter unter dem Gerät.


      Ja MTL macht weniger Dampf aber wir mögen einfach nicht so MTL..........bisher :D
      Wir haben nur DTL Verdampfer und wollen das eigentlich auch so belassen. :whistling:

      MIt dem Auto ist es halt jetzt so dass ich zwar einen anti beschlagspray habe aber muss den wirklich mindestens 1x die Woche einsetzten
      Liebe Grüsse aus der Cloud :thumbsup:
      Alex

      LLT41 schrieb:

      Danke Leute Für eure Zahlreiche Meldungen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Schön dass es beim beschlagen nicht nur uns so geht. :D

      @Ully Wie ist deiner Meinung nach die Avatar Vapenut Leistungsmässig und von der Geräuschkulisse ?


      Also die macht schon einen ordentlichen Job aber eben gerade auf höheren Stufen auch einen ordentlichen Lärm...ich denke mit einem richtigen Luftreiniger (ist ja quasi dasselbe Prinzip) in einer etwas höheren Preisklasse bist du allenfalls noch besser bedient. Wenn ich aber beispielsweise Musik mit Kopfhörer höre und direkt in die Vapenut dampfe reicht diese auch auf niederiger Stufe völlig aus und es hat auch einen Adapter für das Auto dabei.
      Hatte den Vorfall im Büro. Hab da immer DL gedampft ohne offenem Fenster.
      Büro ist 16 m2 gross. Und da stand wirklich immer ein Block Dampf.
      Wird wohl in grösseren offeneren Räumen weniger passieren. Dennoch sind MBPs da anfällig.
      Ist halt auch alles eng gebaut. Ein PC sollte da keine Probleme haben.

      Im Wohnzimmer steht seit mehreren Jahren ein Home Server und der läuft wie ein Golf.

      Das erste mal gings auf "Garantie" beim zweiten mal leider nicht mehr.
      Seit dem spinnt mein USB Port des öfteren. Naja wird wohl Zeit für einen neuen.
      Jetzt wo sie endlich 32 GB Ram anbieten.
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!
      Also ich denke, das mit den kaputten Macs ist eher ein Qualitätsproblem als dass es vom Dampfen kommt.
      Ich dampfe sowohl in der Stube als auch im Büro, teils DTL teils MTL. Lüften zu ich (zu) selten im Winter.
      Die Scheiben beschlagen im Winter teilweise, geht im Frühling aber von selber wieder weg. Das Gleiche im Auto, nur muss ich die Frontscheibe da zwischendurch putzen, damit ich die Strasse noch sehe.
      Elektronische Geräte stehen bei mir überall rum. In der Stube TV, TV-Box, Verstärker, Laptop, Tablet, Handy, diverse Beleuchtung, im Büro PC, Laptop, 3D-Drucker, Elektrowerkzeuge usw. Bis jetzt hat kein einziges Gerät einen Schaden gehabt in zweieinhalb Jahren.
      Das mit dem Schimmel wird auch eher nicht vom Dampfen kommen. Wäre mir neu dass es Schimmelpilze gibt, die sich von Alkoholen (PG und VG sind beides Alkohole) ernähren, kann mich aber natürlich auch täuschen. Da würde ich mal einen Fachmann rufen, der das untersucht.
      Bevor du einen Luftentfeuchter zulegst, würde ich mal die Luftfeuchtigkeit messen. Die sollte ja im Winter grundsätzlich tief sein wenn geheizt wird. Einen Luftreiniger würde ich jetzt eher als zweckmässig erachten, ohen zu wissen ob der gegen VG-Beschlag nützt.
      Sonst hilft nur, weniger VG in Liquids zu verwenden ;)
      Ich kann mir kaum vorstellen, dass Dampfen drinnen die Luftfeuchtigkeit drastisch erhöht. Wenn ich viel dampfe, dann sind das ca. 20ml pro Tag. Beim Kochen, Duschen, Tumblern usw. verdampft wesentlich mehr Flüssigkeit. Einzig die Ablagerung von VG erhöht die Sichtbarkeit auf Glas. Schimmel sollte davon aber nicht entstehen.
      So long
      Eli

      Ein Leben ohne Dampfe ist möglich, aber sinnlos
      (Loriot, wenn Dampfe mit Mops ersetzt wird)
      @Ully Danke klingt schon mal ok, ich Danke Dir für die Angaben.
      Wir haben ne Mobile Klima und die kann auch entfeuchten nur ist das eben mit dem Teil Höllische 56 DB laut!
      Luftreiniger klingt nach einem weiteren Ansatz.
      Wir hatten eben nur die Idee mit Luftentfeuchter.
      Nur wo liegt eig. der Unterschied bis auf das das eine Trocknet bzw der Luft die Feuchtigkeit entzieht und das andere die Luft "Reinigt" ?
      Liebe Grüsse aus der Cloud :thumbsup:
      Alex
      @saukaibli Ja das Stimmt aber ist eben schon koishc weil in den 2,5 jahre die wir hier sind im letzten winter gabs auch keinen schimmel und da wurde noch kaum gelüftet und jetzt diesen winter wo wir so oft lüften Beschlag und Schimmel .....echt merkwürdig.

      Also du würdest eher sagen Reiniger nicht Trockner ?

      @SteamEli verstehe ja wir dampfen halt Liquids mit meisten 70/30 oder 80/20 und dampfen da schon mal pro tag so gegen 48ml weg wenns gut läuft
      Liebe Grüsse aus der Cloud :thumbsup:
      Alex
      @LLT41 - Sichtbarer Schimmel ist immer das letzte Anzeichen. Der sitzt schon lang vorher in der Wand. Ist das ne Aussenwand? Dann könnte sie Feuchtigkeit gezogen haben.
      Wetterseite? Wenn Du in Miete lebst würd ich das melden.

      Und das kann richtig schwierig werden Schimmel wieder loszubekommen. Da solltest Du/Ihr Euch schleunigst drum kümmern. Das kann auf die Gesundheit gehen.
      Aber wo kommt diese hohe Luftfeuchtigkeit bei Euch? Aquarium, Terrarium? Das muss ja an bis über 50% gehen bevor man Schimmel bekommt.

      Reiniger reicht denk ich auch. Hab einen Boneco Luftreiniger gekauft.
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!
      Wie viel dampft ihr so? Brauche eine Referenz
      Weil ich und meine bessere Hälfte dampfen am Abend meistens je so 2ml liquid und am Wochenende vielleicht 10-12ml
      Hab da keine Probleme bis jetzt zum Glück weil wenn Scheiben usw beschlagen, wird wohl meine Freundin nicht mehr erfreut sein ;)
      Wir hatten in der vorherigen Wohnung auch Schimmel, aber nur an den Aussenwänden und Fensterrahmen. Die Fenster waren von Ego Kiefer und top, aber wenn das Mauerwerk schlecht isoliert ist und unter der Stube noch der kalte Kleidertrocknungsraum ist, ists da ewig kalt an den Wänden. Da kondensiert immer Wasser, egal wieviel man lüftet oder heizt, weil die Wände halt kälter sind als die Luft. Und wenn man schon mal Schimmel im der Wohnung hatte, tja dann spriests jeweils im Winder :/
      Das was man sieht ist dabei nur die Spitze des Eisberges resp. die "Frucht". Der eigentliche Pilz (Myzelium) ist dann bereits viel grossflächiger und v.a. innerhalb des befallenen Materials!
      Daher würde ich schnellstens einen Spezialisten aufbieten, bevor auch ihr Gesundheitliche Probleme habt (niessen, rote Augen, etc.). Vorallem Kinder sind stark gefährdet.
      Wir hatten beim zügeln (war übrigens letztes Wochenende) das TV-Möbeli von der Aussenwand hervorgezogen und o graus...
      Trotz Spalt zwischen Möbel und Wand (Steckdosen, Kabel) giengs da mächtig ab, nur haben wir dies selbst beim Putzen nie gesehen (rupfe ja nich alle Möbel von den Wänden zum Staubsaugen!). Ab da war klar, warum wir zuhause immer solche Niesstiraden hatten!

      Aber dem Dampfen oder sogar dem schlechten Lüften alleine kann man nicht die Schuld zuschieben. Da wars sicherlich vorher schon ideal für den Pilz.
      ... und sonst hab' ich noch ein TamTam im Kühlschrank!
      Danke euch @ArminF, @Dangaras und @Maendu,

      Ich weiss halt nicht so recht ich habe seit einiger Zeit ist schon länger so immer so Rote Augen und weiss nicht woher und es wird nicht wirklich besser, denkt Ihr dass das davon kommt?
      Ich werde versuchen die Verwaltung zu informieren, doch die interessiert bisher nichts so wirklich.
      Die Pilze sind innen immer in den Ecken der Zimmer aufgetreten da wo es kälter ist als im Rest des Zimmers.
      Der Eigentümer wurde bereits eigentlich schon mal drüber informiert dass die Wohnung kalte Stellen aufweist und die Haustür z.B. zieht, schien ihn leider nur nicht zu interessieren.

      wir wollten auch schon letztens hinter dem Sofa im Wohnzimmer schauen doch wollten nicht so spät (23:50) noch Lärm machen.

      Werden da bestimmt heute noch schauen.
      Liebe Grüsse aus der Cloud :thumbsup:
      Alex
      Das war bei uns genau so, in den kalten Ecken der Wände an den Fensterrähmen fings an, sobald es draussen kalt wurde. Trotz täglich mehrmaligem Lüften hatten wir immer zwischen 60 und 70%rel. Luftfeuchtigkeit, auch während der Heizperiode. Dann noch kalte Wände und man hat perfekt feuchte Kanten.

      Es war wirklich so, dass morgens die Nase zu laufen anfing, sobald ich aufstand. Unter der Dusche ein geschnuder die ganze Zeit. Am Abend brannten die Augen leicht, sobald ich nach Hause kam und wir hatten immer Niesanfälle, meistens gerade beim Lüften, wenn alles schön aufwirbelt.
      Lebensqualität war nicht so.
      Eigentlich sollte es die Verwaltung sehr interessieren, denn sobald das Gemäuer befallen ist, wirds richtig teuer die ganze Sache zu sanieren. Dann ists vorbei mit etwas Wände behandeln und neu streichen..
      Viel Erfolg auf jeden Fall, ist sehr ärgerlich!
      Dass Dumme ist, irgendwie gehts ja und ist nie wirklich akut, aber gesund ist es gar nicht und man leidet auf Dauer.
      ... und sonst hab' ich noch ein TamTam im Kühlschrank!
      Haben das auch hinter uns aber bei uns wurde bei einer "Renovation" dermassen gepfuscht dass man u.am doch glatt verschlampt hat die Zuläufe der Dusche nur ansatzweise zu versiegeln...irgendwann drückte es durch die Wände und alles musste rausgerissen/aufgebrochen werden. Nach hin und her mit dem Vermieter, Mieterschutz und div. Handwerkern blieb irgendwann nur noch die Option auszuziehen. Wie bereits von anderen geschrieben, damit ist ab einem gewissen Ausmass nicht mehr zu spassen, insbesondere nicht mit zwei kleinen Kindern wie in unserem Fall...