Kurzreview Dicodes Dani 25 a.k.a. the big fat Kaputtschläger

      Kurzreview Dicodes Dani 25 a.k.a. the big fat Kaputtschläger

      minus 1 Kaffeetasse.. so viel mal vorne weg


      Ich hab mir endlich die DANI 25 von Dicodes gekauft.
      Seit ich dampfe, hab ich immer wieder Philgoods Video über die Dani V2 geschaut und gedacht, irgendwann mal kauf ich mir so ein Ding.
      Warum?
      Weil es eben zeitlos aussieht, weils super gut gebaut ist und der Chip 1a Oberklasse ist.
      Dann ging dieser Gedanke in Vergessenheit und ich kam zum Squonken etc..
      Doch als ich den Kayfun V5 25mm gekauft habe und mir leider aus Versehen das Glas zerschossen habe, musste ich auf den noch schwereren Stahltank zurück greifen.
      Der VD wurde damit so schwer, dass er auf Boxmods wie dem Joyetech Primo einfach nur noch kopflastig war.
      Hab dann die Nunchaku gekauft, darauf sass das Ding dann ewig.
      Aber irgendwie war die Kombi nie ganz fertig, weil oben Highend Tank, unten Lowend Mod.. das wollte ich so nicht.
      Dann kam noch der GT4 hinzu und ich wusste, ich muss mir die DANI 25 holen.. einfach weil die Sache dann stimmt.

      Gesagt, getan..
      Macht richtig freude das Ding.
      Die Kombi aus Kayfun und Dani ist richtig massiv, aber lustigerweise auch sehr ausbalanciert.
      Ein Dicodes Chip kann sehr viel und das auch sehr gut.. aber ich dachte immer.. nein dieses 2x Klicken für das und 3x für das... das sagt mir sicher nicht zu..
      Aber da ich im Kayfun wie auch im GT4 genau die gleichen Coils verbaut habe, kann ich die VD einfach wechseln und meine 33W eingestellt lassen.
      Jetzt aber soviel:
      33w in einem Kayfun oder GT4 mit dem Dicodes Chip, fühlt sich vom anspringen und der damit resuliterenden Dampfentwicklung an als wären es 50W bei einem Billig Mod.
      Mein Arbeitskolleg dampft meist den Goon Dual Coil bei 0.2 ohm und 80-90W.. ich hab dann gestern mal gesagt, lass uns eine Cloud Comp machen.
      Da hat er aber gestaunt wieviel Dampf der K25 produziert. Noch verdutzer war er dann als ich auf dem Display die 33w angezeigt habe.

      Voller Stolz dann meine Kampfkeule oder Dampfkeule auf den Tisch gestellt, leider ist die dann umgefallen und hat gleich die Kaffeetasse zerstört.
      Schmuzelnd sagte ich: Made in Germany, hält was es zerbricht.

      Kaufempfehlung wenn man eine gute Wuchtbrumme haben möchte, ich erinnere mich immer noch an die Congestus oder die grossen Vapor Giant.
      Das waren auch so richtig grobe Teile, aber gut.
      Kaufempfehlung wenn man einen der effizientesten Chips haben möchte.. mit dem 21700er Akku hielt mir die DANI von Freitag abend bis heute Nachmittag durch.
      Obwohl ich geschätzt 3 Tanks = 15ml verdampft habe.. mit einem Akku.

      Infos hier:
      dicodes-mods.de/dani-25.html
      Selbermischen einfach gemacht Update 2018:

      bit.ly/2MrDHnS
      gleich der Kommentar dazu

      Stattqualm, bitte macht einen Squape (was auch immer) in 25mm in Stahloptik!
      Ein grosser X-Dream mit grösserem Deck, von mir aus gerne mit Klick-Klack.
      Aber bitte 25mm mit Edelstahl!
      Zur Not hab ich schon mal den 24er Cone von Dicodes dazu gekauft... für alle Fälle
      Selbermischen einfach gemacht Update 2018:

      bit.ly/2MrDHnS