Selbermischen einfach gemacht - Die Anleitung Update 2018

    Selbermischen einfach gemacht - Die Anleitung Update 2018

    Hi Folks,

    Nachdem der ursprüngliche Thread "Selbermischen einfach gemacht" ein richtig gut besuchter Thread geworden ist, denke ich ist es an der Zeit eine einfachere Zusammenstellung meiner und eurer Erkenntnisse aufzustellen.
    Als Nachschlagewerk für Neulinge, als Ideengeber für Erfahrene.

    Ich wünsche mir, dass diese Thread hier als reine Infobasis bleibt und alle Fragen weiterhin im alten Thread gestellt werden.

    Was ist Selbermischen (DIY)?
    Als Selbermischen bezeichnet man generell zwei Arten der eigenen Liquidherstellung.
    1. Ich kaufe mir ein fixfertiges Aromenkonzentrat (auch genannt OneShot, zb Big Mouth, Copy Cat) und mische das mit der angegebenen %-Zahl mit meiner PG&VG Basis. Das zusammengemischt ergibt ein fertiges Liquid.
    2. Ich mische verschiedene Single Aromen mit den entsprechenden %-Zahlen zu einer eigenen Komposition zusammen, diese Komposition wird dann mit PG&VG zusammengemischt und ergibt ebenfalls ein fertiges Liquid.

    Ich kümmere mich hauptsächlich um die zweite Variante.

    Was benötige ich zum Selbermischen?
    1. Waage (mit Skalierung auf 0.00g) bit.ly/2P0UStu
    2. PG&VG
    3. Aromenrechner alltheflavors.com
    4. Aromen div Hersteller chefsflavours.co.uk (coupon code DealsandComps gibt 5% Rabatt)
    5. geeignete Flaschen bit.ly/2o0eItg

    Das Selbermischen ist eine kleine Nische im Dampferbereich, ähnlich wie das Herstellen von Coils kann es aber durchaus in eine professionelle Schiene ausarten.
    Ich selber habe mittlerweile einen Fundus von gut 300 Singlearomen, darunter Hersteller wie FlavorArt, TPA, Capella, FlavorWest, VapeTrain, Flavorah und einige mehr.
    Hier gleich vorneweg die Abkürzungen die wir im DIY Bereich benutzen:

    CAP - Capella
    TPA - The Perfumers Apprentice
    FA - FlavorArt
    FW - Flavor West
    VT - Vape Train
    INW - Inawera
    FLV - Flavorah

    Klar zu Beginn ist es oft so, dass man irgendwelche komischen Aromen zusammenmixt die dann auch scheusslich schmecken.
    Leider ist es auch so, dass das Selbermischen wie ich es propagiere, bei Shopbetreibern gar nicht so verständlich erklärt werden kann.
    Das ist kein Vorwurf an die Shops, im Gegenteil ich habe ja selber erst mit der Zeit bemerkt wie tief diese Materie gehen kann.

    Ich möchte mit euch anhand eines Beispiels erklären wie man am einfachsten mit dem Selbermischen startet.
    Wir mischen uns eines der beliebtesten Aromenprofile, die Erdbeermilch.

    Wie sieht so ein Profil aus?
    Der Hauptfokus liegt auf Erdbeere und Milch/Creme.
    Der einfachen Erhältlichkeit geschuldet benutze ich für dieses Rezept Aromen von Capella und TPA.
    Für eine gute und feine Erdbeermilch benötigen wir also eine Erdbeere und Milch/Creme.
    Favorit für mich ist da Strawberry Sweet von Capella und TPA Bavarian Cream.
    Damit das ganze auch süss schmeckt benötigen wir Sweetener, da empfehle ich den Sweetener von Flavor West.

    Also die Komponenten wären mal fest gelegt, wie komme ich nun an die richtigen %?

    Dazu lohnt sich der Blick in die Flavorlist bei ATF bit.ly/2NeEbdl
    Tippt dort mal CAP Strawberry ein: bit.ly/2MIsu1K
    Ihr seht nun eine Angabe wie oft das Aroma schon in der Datenbank verwendet wurde und wie der Meridian also der Durchschnitt liegt.
    2% sind hier also die meist genutzte Zahl. Da Capella ein Hersteller ist, der relativ schwach dosierte Aromen herstellet, kann man das Aroma also von 2% bis hoch zu 8% verwenden. Ich komme dazu noch später.

    Bei TPA Bavarian Creme ist der Meridian auch 2%.
    Auch TPA ist ein Hersteller der eher schwach dosierte Aromen macht, daher auch hier die Range von 2-8%.

    Sweetener ist eher mit Vorsicht zu dosieren, denn zu viel davon kann euren Mix schnell übersüssen und das schmeckt dann auch komsich.

    Unser Basisrezept wäre also einfach mal wie folgt:
    CAP Sweet Strawberry 4%
    TPA Bavarian Cream 5%
    FW Sweetener 0.5%

    So ergibt das Rezept eine super simple Erdbeermilch, cremig, süss und lecker.
    Da wir aber mit einer Waage arbeiten benötigen wir jetzt die Angaben wie viele ml von welchem Aroma zu nehmen sind.
    Wir tippen die Sache also bei ATF ein (Account erstellen ist gratis)
    Klicken dann oben rechts auf NEW RECIPE und klicken auf das + Zeichen um Aromen hinzuzufügen.
    Wir wollen nach CAP Straw suchen, tippt das also mal in die Zeile und wartet kurz, ihr seht bald eine Auswahl der verfügbaren CAP erdbeeren, sucht die Sweet Strawberry, tippt dann hinten 4% ein und klickt wieder auf das +

    Habt ihr alle 3 Aromen eingegeben, klickt auf SAVE&MIX die Seite leitet euch dann zu sowas hier weiter:
    bit.ly/2OVBn5o
    Ihr könnt da nun folgendes justieren: Wie viel PG? Wie viel VG? Wie viel Nik? Flaschengrösse etc..
    Danach seht ihr unten in der Tabelle wie viele Gramm ihr von welchem Aroma abmessen müsst.
    Dazu eignet sich die Waage.
    Früher war es oft so, dass man eigentlich nur per Pipette oder Spritze abgemessen hat, vergesst den Quatsch!
    Nehmt eine Waage weil: weniger Abfall, genauer, schneller, kein Abwaschen
    Wer trotzdem in ml messen möchte und Spritzen verwenden will, dann zeigt euch ATF auch schön diesen Wert an.

    Nehmt eine Flasche und tröpfelt eure Aromen da rein, wenn ihr PG und VG separat habt, dann füllt erst PG nach dem Aromen ein, nehmt die Flasche und schwenkt sie ein wenig, damit vermischen sich die Aromen schon etwas. Danach toppt ihr das ganze mit VG.
    Deckel drauf und dann SCHÜTTELLLLLLLLLLLLLLLLLLLNNNNNNNNNN!
    Das gibt auch starke Arme, versprochen! Also gerne auch Arme abwechseln. Ist jemand im Zimmer dann gerne Augenkontakt aufbauen. ;)
    Nach ca 2-5 Min schütteln, nehmt ihr den Deckel ab und lasst das ganze für 15min stehen.

    Folgende Angewohnheiten bitte weglassen:
    Milchschäumer - bringt nur unnötig Luft in euren Mix und das kann die Aromenentfaltung beinträchtigen.
    Wasserbad - Erwärmt die Mixtur und dadurch lösen sich Aromamoleküle aus dem Mix die dann nur dazu führen, dass der Mix schneller ausflaut.
    Schüttlen, Deckel ab für 15min und gut ist - Vertraut mir einfach ;)


    So.. Halbzeit! Kaffee holen! Dampfe greifen!

    Wir haben nun eine relativ gute Erdbeermilch gemacht, die lässt sich prima im Subohm Tank dampfen, oder im Tröpfler oder im RTA.. was ihr auch immer wollt.
    Aber da geht noch mehr, viel mehr!
    Ich möchte, dass die Creme Note noch besser wird.
    Da die Frucht Note oben auf der Creme aufliegt, nennen wir die Frucht Note in diesem Falle auch Top Note.
    Die Creme ist hier also die Körper Note auch Body Note genannt.

    Um mehr Komplexität zu erzeugen, ändere ich mein Rezept.
    Ich verwende nur noch 3% TPA Bavarian Cream und nehme dazu zusätzlich 3% TPA Cheesecake.
    Damit wird die Body Note um einiges reicher, auch eine leichte Kuchennote ist auch da, damit kriegen wir noch mehr Tiefe.
    Die Erdbeere möchte ich auch noch etwas ändern, ich gebe von FlavorArt Fuji Apple dazu.
    Achtung FlavorArt ist ein Hersteller der sogenannte Super Concentrates macht, und da sind 1% schon sehr stark.
    Damit ich noch ein etwas authentischeres Erdbeeraroma kriege, verwende ich noch 1% TPA Strawberry Ripe.
    Hier wäre also das neue Rezept:
    bit.ly/2OZzLYl

    Auch hier wieder, Aromen einfüllen, PG&VG&NIK und schütteln, Deckel ab 15min stehen lassen. Fertig.

    Jetzt gehts ans Reifen.
    Die Reifezeit ist sehr unterschiedlich, man kann sagen, je schwerer das Aroma (Kaffee, Custard, Tabak) desto länger braucht ein Mix zum reifen.
    Lasst euch die Zeit, der Mix wird immer besser! Klar ihr könnt gleich nach dem mischen probieren, aber ein Rezept entfaltet sich in den nächsten Tagen, bei Tabak gar Wochen.
    Mischt ihr zb nur Frucht und Menthol, dann ist das sofort fertig bzw max 3 Tage.
    Mischt ihr ein Pistacio RY4 (Karamel Tabak mit Pistazie) dann schmeckt das erst nach 1 Monat richtig geil.
    Daher lieber eine Flasche grösser wählen damit nach 1 Monat noch was übrig ist.

    Ultra Concentrates, Super Concentrates?
    CAP, TPA, FW und VT sind Hersteller die eher schwache Aromen herstellen, also ein Bereich von 1-8% nutzbarkeit
    FA, RF SC (real flavor super con.) gelten als Super Concentrates - ein Bereich von 0.25-1.5% Nutzbarkeit
    INW ist ein Ultra Concentrate Hersteller - also 0.1-1% max Nutzbarkeit

    Damit habt ihr mal grob die Infos zusammen die ihr benötigt.
    Falls ihr mehr Details erfahren wollt, dann folgt meinem Thread hier:
    Selbermischen einfach gemacht

    Bitte schreibt diesen Thread hier nicht voll mit Fragen, schiebt die rüber in den anderen Thread.
    Ich danke euch vielmals für die Kooperation.
    Selbermischen einfach gemacht Update 2018:

    bit.ly/2MrDHnS

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Echodub“ ()