Back to the roots! --> Zurück zu MTL

      ArminF schrieb:

      Werde wohl ne nicht Salz Nikotin Mischung machen müssen um wenigstens ein wenig kratzen zu spüren.

      Das geht so nicht! Ohne Kratzen ist das nix.

      Ich hab zur Zeit mein Salz Nic. im Kühlschrank stillgelegt und bin wieder beim Standard Nikotin. Dampfe jetzt gerade die Smok Infinix zum Frühstück.
      Zug und Flash einfach Top! Kratzen auch! Der Zug ist sehr Pyro-ähnlich.

      Die Smok Infinix hab ich schon lange. Ist ein günstiges simples Ding. Pods hab ich mir sehr günstig, gleich eine Schachtel voll gekauft. Der Akku hat nur ca. 250 mAh, ist aber in höchstens 20-30 Min. geladen, hab aber trotzdem einen zweiten oder dritten Geladenen immer parat. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rica“ ()

      Also ich hab gestern die PODs mit 15 MG Nik gedampft. Das ging muss ich sagen. Doppelter MTL Zug.
      Dazu hab ich später einen RDA (Nudge) umgebaut und die AFC ziemlich zugedreht. Auch hier doppelter MTL Zug.

      Mit mehr Nikotin dampf ich wirklich weniger egal auf welchem Gerät.
      Mit dem doppelten MTL Zug geht es sogar recht gut.

      Bei den PODs find ich halt den Geschmack sehr niedrig/flach. Daher werd ich mal schauen ob ich mein ganzes Zubehör (Watte, Draht, Squonker) behalten kann und mir einen kleinen restriktiven Atty suche wo aber genau die gleiche Flexibilität wie der Nudge bringt.

      Schön wäre halt einen wo fertig gewickelte Coils nimmt. Die sind aber "counterclockwise" gewickelt. Also Füsse links/rechts wenn sie nach unten zeigen das kann nicht jeder Atty wenn der Coil mit den Füssen nach unten eingelegt werden soll.
      Versuch macht Klug.
      Ich weiss nicht genau, was du für Tipps suchst, aber 15-18mg MTL finde ich schon etwas heftig. Ich habe 25 Jahre lang Camel Filter geraucht und bin mit 10mg auf MTL umgestiegen, 3 Monate später habe ich das auf 5mg reduziert und dabei ists geblieben. Der Körper wird von Nikotin ohne Tabak nicht süchtig, es ist reine Gewohnheit. Das "dauernd-an-der-Dampfe-hängen" habe ich nur bei DTL mit CBD und 2mg Nikotin, aber mehr wegen dem flashen - 2-3 Züge nehmen, für 2-3 Mins wegstellen, rinse & repeate. Auf Arbeit dampfe ich nur MTL und da reichen 3-4 Minuten jede Stunde, zu Hause ziehe ich in kürzeren Intervallen aber auch nur 4-5 Züge so alle 10-15 Minuten, manchmal auch für 2h gar nicht.

      Aus persönlicher Erfahrung und langer Odysse kann ich sagen, dass es entscheidend ist, mit was du dampfst. Ich wickle nicht selbst und habe die besten Erfahrungen mit dem Triton 2 (1.8ohm/11 Watt) von Aspire mit fast geschlossener Airflow gemacht. Das Zugverhalten wird nur noch ganz leicht vom Nautilus 2 von Aspire übertroffen, dessen Befüllsystem passt mir aber nicht, der Tank ist nur 2ml und er blubbert gerne, weshalb ich jedem MTL Dampfer seit über einem Jahr den Triton 2 empfehle.

      Auch nicht zu verachten ist die Wahl des Driptips, das sollte eine relativ schmale Öffnung haben, 1cm Aussendurchmesser und beim Triton 2 über 1.1cm lang sein. Vasenform geht aber ich bevorzuge mitlerweile eine gerade Form (aus Resin), was dann eher dem Ziehen an einer Zigarette nachkommt. So ausgerüstet bin ich als MTLer vollkommen zufrieden und habe nicht mehr das Bedürfnis, irgendwas zu ändern ;)
      Das empfindet jeder Dampfer wieder anders. Ich Dampfe in Tanks mittlerweile wieder alles mit 18mg. Bei den Squonkern bin ich bei 3mg. oder 6mg, je nach Liquid. Das lässt sich pauschal nicht festlegen, das muss jeder für sich selber testen wie es für ihn stimmt.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      MTL Test am Bielersee. Skyline mit MTL 3 Loch Luftreduktion und My Blue von Erl beide mit dem gleichen 18er Liquid befüllt und gleicher Dampfproduktion. Der Throat Hit des Skyline ist viel stärker da könnte ich auf 12mg oder 10mg reduzieren bei der my Blue spühre ich einen sehr geringen Hit kommt mir vor als wäre da ein 6er Liquid drinn. Der Geschmack ist im Skyline wie erwartet viel viel besser also sehr gut die my Blue überzeugt mich da gar nicht. Liquidverbrauch hält sich bei beiden in Grenzen obwohl die my Blue sicher weniger verblubbert. Für mich ist klar, die my Blue wird mich wohl nicht weiter begleiten auch wenn sie noch so klein und handlich ist, unterwegs habe ich meine Pico im Hosensack oder ich verzichte aufs Dampfen wenn mal kein Platz vorhanden ist.

      Der Test ist natürlich nicht ganz fair da es zwei grungverschiedene Geräte sind, einem Umsteiger würde ich so ein USB Stick Ding trotzdem nicht empfehlen.
      Bilder
      • IMG_20180820_140827_1-1024x768.jpg

        201,18 kB, 1.024×768, 49 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „schnigschnag“ ()

      ja das mit dem Geschmack fiel mir auch auf. Nutze ja noch den Breeze2 Pod. Da hab ich mal weil ich es nicht glauben kann Ersatzcoils nachbestellt.

      MTL hab ich nun den DPro mini aber auch der ist noch ziemlich offen. Hatte ihm nen Kumpel gegeben weil er mir zu restriktiv war :)
      Wie schnell sich doch sowas ändert.

      Nun hab ich mir mal den Vapefly Galaxies bestellt. Sieht nicht schlecht aus, kostet nicht die Welt und ist recht klein.

      Aber ich geb Dir recht. Wenn man "rückwärts" kommt also vom Selbstwickeln zu den Fertigcoils ist man da schon enttäuscht.

      Nachtrag: Seit Freitag am MTL und bisher gehts recht gut. Wundere mich selbst.
      Versuch macht Klug.

      schnigschnag schrieb:

      Danke für den Tip, ich mag keine Squonker und kaufe momentan nichts neues da ich mit meinem Sortiment mehr als gut bedient bin, ich geb nur noch Geld für Aromen aus.


      Gute Entscheidung!

      Hab grad atties für MTL bestellt und danach is auch wieder Ruhe. Und JA man muss mit dem arbeiten was man hat.
      Das Gras is selten grüner auf der anderen Seite.
      Versuch macht Klug.
      So mal zum Abschluss.

      Nach nun fast 2 Monaten MTL kann ich sagen das ich wieder zu "normaleren" Gewohnheiten zurückgekehrt bin.
      Ich lass die Dampfe stehen und trage sie nicht ständig mit mir herum. Wenn was kurzes zu erledigen ist lass ich sie zuhause.
      Im Büro halte ich nun längere Pausen ohne zu dampfen besser aus.
      Mein Liquidverbauch ist von einem Liter auf 300 ML gesunken.

      Was ich am schlimmsten empfand war den passenden Atty zu finden und die Umstellung mit dem Liquidgeschmacks. Das dauerte beides etwas zu lange da wurde ich ungeduldig.

      Bin aber froh den Schritt gemacht zu haben. Fühle mich besser! Werde das auch beibehalten und mir noch nen passenden Mod entwerfen.
      Versuch macht Klug.

      jano schrieb:

      Und? Da wär ich dauernd am nachfüllen. Wie kommst Du dazu? (kenn das Teil nicht)

      Mit der entsprechenden Nikotin-Menge sicher eine gute Alternative für unterwegs! Mit den zweimal 0.8ml sollte man locker durch den Tag kommen. Als ich umgestiegen bin, dampfte ich mit einer EVOD2 10ml 18er in einer Woche!

      Mal schauen, ob sich meine Frau damit überzeugen lässt... ;)