POD-Systeme

      Moin

      Habe mir den Mi-POD zugelegt, bin begeistert.
      Für die grösse des Gerätes ist der Geschmack gut und die Dampfwolke die mann raus lässt ist auch nicht schlecht. :thumbsup:
      Das Teil ist so klein, mann kann es überall mit nehmen ohne dass es stören würde.
      Der Akku hält lange durch und mein Liquid Verbrauch ist zurück gegangen. :whistling:
      Nur das Dampfen ist ein wenig anders, bin es gewohnt, dass ich volles Rohr ziehen kann und dann grosse Wolken produziere.
      Mit der Mi-POD muss mann softer ziehen und ein wenig Falschluft mit ziehen, so habe ich das beste Ergebnis und die Dampfwolke ist nicht schlecht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hegidampfer“ ()

      Ich nuckle seit einigen Tagen an Pod-Systemen. Zwischendurch brauche ich aber trotzdem mal eine richtige Ladung aus dem Nunchaku, VG oder DotMod.

      Durchgefallen sind der Fuchai V3 und die STIG. Katastrophal...

      Der Asmodus Flow ist nicht schlecht, die Akku-Laufzeit gefällt, der Zug ist streng, aber trotzdem angenehm. Die Befüllung ist einfach, der Dampf angenehm warm und der Geschmack ist gut.

      Der SMOK Novo ist angenehm, der Akku hält leider nicht so lange. Der Zug ist etwas leichter als beim Flow, der Dampf angenehm warm und der Geschmack ganz gut. Die Befüllung ist einfach.

      Der Vaporesso Renova Zero hält sich bei der Akku-Laufzeit auch ganz ordentlich. Auch hier ist der Zug etwas leichter als beim Flow, der Dampf angenehm warm und der Geschmack ist gut. Die Befüllung ist leider mühsam. Das Gerät hat dafür 3 Modi für die Wattzahl zum Einstellen.

      Der SMOK Infinix hat eine schwache Akku-Laufzeit. Der Zug ist der bisher Leichteste von allen getesteten Sticks. Auch hier ist der Dampf angenehm warm, der Geschmack ganz gut. Die Befüllung ist einfach.

      Im Anflug sind noch: OVNS Cookie, Cigma (die dünnste E-Cig, die ich jemals gesehen habe) und Vapor Storm Stalker.

      @Rica
      Wie hat sich der COMPAK bewährt?

      Vielleicht sollte ich mir zu Weihnachten dann doch einen Orion kaufen...
      So long
      Eli

      Ein Leben ohne Dampfe ist möglich, aber sinnlos
      (Loriot, wenn Dampfe mit Mops ersetzt wird)

      SteamEli schrieb:

      Wie hat sich der COMPAK bewährt?


      Sorry, war gerade etwas sonst beschäftigt ;)

      Sigelei Compak M-Class ist mein absoluter Liebling geworden. Ich bin am überlegen mir nochmals eine zu bestellen. Ich hab viele Pod-Systeme, auch modernere, neuere aber die Compak bringt mir alles was ich von so einer Dampfe brauche. Ein echter, guter Throut-Hit. Ich hab das Nikotin reduziert, es reicht mir mit 6 mg.
      Allerdings, wenn jemand einen richtig strengen Zug möchte, dann ist die Compak nichts. Der Luftzug ist offener als bei vielen anderen Pod-Systemen. Mir gefällt es, da der Throut-Hit voll da ist, ohne zu kratzen. Auch PBusardo schwärmt und beklagt sich ganz leicht, dass der Zug etwas leichter ist, als er sich von einem MTL System wünschen würde. Na, ja, Geschmacksache. :)
      Das Gerät ist extrem leicht.

      Bei ca. 45:36 Minuten fängt er an darüber zu referieren:

      Moin,

      also hab mir nun ne "BO" bestellt.
      Pros
      - leichter Zug
      - "grosser" Akku
      - 1.5 ML Pods
      - Zubehör gäbs ne Powerbank zum reinstecken und Podhalter
      - Viele gute fertig liquids. Theoretisch sogar CBD fähig (naja)
      - 22 Gramm
      Cons
      - schwer wiederzubefüllen
      - Eigentlich geschlossenes System
      - muss ein Stöpsel herausgehebelt werden und per Nadel zu befüllen.
      - Preis für ne ecigar eher im oberen Segment

      Dazu hab ich ne Smok Infinix bekommen.
      Pros
      - Pods zu befüllen und kann man auch rewicken
      - 2 ML Pods
      - leichter Zug wie bei der Bo
      - 22 Gramm
      - Charge 20 minuten
      - komplett zerlegbar und "putzbar"
      - Preis bei 25 CHF in CH
      - Ersatzpods in Asien 3 Stück 8 USD
      Cons
      - kleiner Akku 250/280 reicht nicht für einen Pod
      - Luftzug kommt durchs Gerät was Kondens an die Platine bringen kann

      UND über die MyJet bin ich gestolpert. Da gäbe es auch ne Powerbank mit 18650er. Pods wären zu befüllen und rewick is auch machbar.
      Etwas stressig ist das befüllen schon da man den Boden heraushebeln muss. Erinnert mich an die alten Tanks.
      Dafür kommt der Airflow über ein kleiner Loch am oberen Rahmen. Das kann man tunen/aufbohren da das Gerät von Haus aus sehr restriktiv ist.
      350er Akku und 1.5 ML Pod. Das sollte genau aufgehen. Akku leer. Pod leer. Gerät liegt in CH bei 23 CHF und Pods kosten 5 Stück in CH 25 CHF. Auffüllen je nach liquid sicher 4 mal.

      OK, vielleicht nicht grad zu "durchgeknallt" wie der hier ab etwas leichter könnte man den Zug schon gestalten



      FAZIT bisher:
      bo is cool. leider das befüllen nicht so gut. bei der infinix is der Akku reicht klein dafür die Pods gut. Von der myJet erwarte ich mehr Luft nachdem tunen und die Coils sehen sehr gut aus.
      Kann man auch recoilen aber eben... erinnert mich an die ersten Kanger recoilings... Aber neue Watte und ins USB is sehr gut machbar.
      ----- to be continued.


      PS2
      hier noch ein gutes review der MyJet
      vapetrotter.com/news/myjet-pod-system-wismec/
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!

      ArminF schrieb:

      Dazu hab ich ne Smok Infinix bekommen.
      Pros
      - Pods zu befüllen und kann man auch rewicken


      Danke für den Bericht. Mir gefällt der Throat-Hit bei der Infinix sehr.

      Hast Du schon mal versucht die Metalumrandung bei den Infinix Pods wegzubekommen um sie zu rewicken? Wann ja, wäre ich froh um einen Tipp. :)

      Edit: OK, hab grad ein Video gefunden. Da muss ich mir dicke Handschuhe anziehen um nicht in die Finger zu schneiden. Ich probiers mal. :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rica“ ()

      370 mha charging speed ist nicht grad viel. da wartet man sicher 2 Stunden bis die Nord wieder voll ist. Und 80 Gramm ist 10 leichter als ne Pulse X.

      Wie immer gibts nix perfektes. Leider.
      Hätte gerne nen Pod wie die Infinix dazu eine Powerbank, Wechselbare Coils, 400er Akku, 2ml. Speed charging. Und eben noch nen 6er im Lotto.
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!
      Mein favorisierter POD heisst Joyetec Runabout. Geschmack viel besser als im Mi-POD, Luftzug ist genügend streng und er lässt sich gut befüllen. mit 30mg Saltnic geladen reichen jeweils ein paar züge. So reicht mir ein POD mehrere tage.

      Den MI-POD finde ich wegen der Form ideal. Aber a) ist der Geschmack gleich null (oder ich habe das passende liquid noch nicht gefunden) und b) ist der Luftzug viel zu offen, auch mit dem air reducer installiert.
      ...hier kommt die Signatur rein 8o

      ArminF schrieb:

      Hätte gerne nen Pod wie die Infinix dazu eine Powerbank, Wechselbare Coils, 400er Akku, 2ml. Speed charging. Und eben noch nen 6er im Lotto.

      Da wäre ich auch dabei ;)


      murphy schrieb:

      Mein favorisierter POD heisst Joyetec Runabout. Geschmack viel besser als im Mi-POD, Luftzug ist genügend streng und er lässt sich gut befüllen.

      Danke! Das hat mich auch interessiert, ich kenne ihn vom Aussehen her. Hat was von einem 'Kubotan'. Deshalb für Frauen Nachts vielleicht auch noch interessant :D
      Wenn ich nicht schon so viele Pod-Systeme hätte, würde er jetzt bei mir dampfen. Muss einen schwachen Moment abwarten. ;)
      So morgen sollte ich eine MyJet bekommen.
      Was ich so recherchiert habe kann die 20 Watt und die Coils sollten besser als andere sein. Mehr Hitze im Dampf.
      Recoilen und Rewicken geht beides bei der.

      Hab dann weitergesucht und tatsächlich einen Händler in Dänemark gefunden welcher mir die Powerbank anbieten kann.
      Jetzt werd ich die MyJet mal testen und gegebenenfalls dann die Powerbank dazu kaufen. Dort kann man Handelsübliche 18650er reinbauen.




      Hätte jemand ebenfalls interesse? Dann könnte man die geplante Bestellung erhöhen. Preis muss ich erfragen wobei die Bank um die 40 EUR liegen sollte.Ersatzpods und Express Kit gäbe es dort ebenfalls.

      Hier noch ein paar Details zur MyJet. Scheint anscheinend für den US Markt gebaut worden sein.
      vapetrotter.com/news/myjet-pod-system-wismec/
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!

      Neu

      Der Vaporesso Renova Zero hält sich bei der Akku-Laufzeit auch ganz ordentlich. Auch hier ist der Zug etwas leichter als beim Flow, der Dampf angenehm warm und der Geschmack ist gut. Die Befüllung ist leider mühsam. Das Gerät hat dafür 3 Modi für die Wattzahl zum Einstellen.

      Hab den jetzt auch, trotz allen Vorbehalten durchaus brauchbar. Mann ( ich) hab ihn schon ein paarmal verlegt. Schade kann man den nicht an pingen. :D :D

      Im Ernst, der ist schon praktisch. und scmeckt auch. Danke fürs anfixen!