POD-Systeme

      Caliburn ist super, keine Frage!
      Ich brauche auch kein super strenges MTL-Gerät, habe lieber ein wenig mehr Durchzug... Vom Design her gefällt mir die Nord, jedoch schreckt mich das Leaking ein wenig ab... Novo 2 kann man nur die ganzen Pods wechseln, da ich sie aber nur für unterwegs benötige, würde sich das auch in Grenzen halten... Die ijoy muss ich mir nochmals anschauen, scheint die bessere Nord zu sein, jedoch gefällt mir das Resin nicht so sehr...
      Oh man, schon bin ich wieder im Teufelskreis... :)
      Falls es auch ein AIO sein darf und minimal grösser, dann nimm lieber die DotAIO. Alle meine Pot Dinger stehen nur noch rum. Die DotAIO hat auch in jeder Tasche platz wie ein Pod und haut ordentlich Dampf raus, schmeckt gut und ist Dicht. Ich hab zum Arbeiten nur noch die dabei.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      JoE_1987 schrieb:

      Nimm die ijoy, würde Sie nicht mehr hergeben :rolleyes:
      Die macht eben auch ordentlich Dampf :thumbsup:

      Kein Leaking mit der ijoy? Ich glaube, die ist momentan der Favorite, obwohl mir das Resin nicht gefällt...

      Über eine DotAIO oder Billet Box habe ich auch nachgedacht... Aber irgendwie gibt es mir da zuviel Zubehör... ;) Wenn ich sie öfters benutzen würde, dann ja, aber Zuhause und auf der Arbeit habe ich meine Aromamizer und Peerless, brauche wirklich nur etwas kleines, wenn man z.Bsp. mal einen Ausflug macht.
      ich dampfe nur Liquids mit CBD "angereichert" kann deshalb nicht mitreden zum Thema Nikotin aber mit CBD habe ich die folgenden Pods getestet:

      Lost Vape Orion - guter Geschmack, ordentlich Dampf jedoch bei max VG oder selbst bei 70/30 schnell mal an die Grenzen gestossen und die Pods halten mir nicht sehr lange
      Zero - gefällt mir gut, muss man mehr ziehen, eher weniger Dampf, klein Handlich.
      Caliburn - bis jetzt ziemlich zufrieden am wenigsten Problem mit Liquids, halt eben relativ lang

      Kein richtiger Pod natürlich aber habe mir die DotAyo auch an der Messe gezogen und das Teil ist ziemlich cool, viel Dampf, guter Geschmack, handlich klein (aber ziemlich liquiddurstig)
      -----------------------
      Bau ich mir halt meinen eigenen Vergnügungspark mit Black Jack und Nutten...... ach vergesst Black Jack und den Vergnügungspark.

      Neu

      Ich warte noch ein bißchen auf die Aspire Breeze NXT.

      Das scheint für die nächste Zeit die eierlegende Wollmilchsau unter den Pod-Systemen zu werden.
      - großer 5,4ml Tank - von außen zu befüllen ohne ihn abnehmen zu müssen
      (Ich frage mich allerdings, ob der bei dieser Größe TPD2 konform ist)
      - wechselbare Coils (leider z. Zt. Nur in 0,8 ohm)
      - starker 1000 mah Akku
      - Wahl zwischen "Automatic Draw Activation" und "Button Fire"
      - aussenliegende (seitliche) AFC - gut einstellbar und stramm genug damit sie nicht versehentlich verstellt wird
      - Adeckkappe für das Mouthpiece, damit in der Hosen-/Handtasche kein Staub rein bzw. kein Liquid/Kondens
      raus kommen kann.

      Ist zwar nicht unbedingt das kleinste POD-System, aber mMn ein echter Handschmeichler und immer noch Hosentaschen tauglich.

      Aber auch bei der NXT gibt es Einschränkungen/Nachteile:
      - Gibt's, zumindest am Anfang, nur in drei Farben (Schwarz, Rot und Weiß) und die Coils nur in 0,8 Ohm.
      - Leider keine Möglichkeit die Power einzustellen. Wie bei anderen z. B. in 3 Watt-Stufen.
      - ungeregelter Output, d. h. wenn die Akku-Leistung sinkt kommt am Ende weniger Dampf

      Mal schauen was da noch nachkommt.

      Ich bin auch schon länger auf der Suche nach einem hand- und hosentaschenfreundlichen POD-Kit für unterwegs und habe mir etliche Rezensionen und Videos angesehen.

      Habe erst geschwankt zwischen Uwell Caliburn, Smok Nord, Vaporesso (Renova) Zero und Aurora Play.
      Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Akku-Leistung, Größe, Gewicht, Bauform etc.

      Dann habe ich die Breeze NXT entdeckt und mich entschlossen noch etwas zu warten.
      Die Breeze NXT ist schließlich nach der Breeze und der Breeze 2 kein Neuling, sondern eine konsequente Weiterentwicklung von Aspire. Und Aspire ist auch kein Nobody auf Markt, sondern ein Hersteller mit langjähriger Erfahrung.

      Lt. der Aspire Homepage soll die Auslieferung gegen Ende September starten. Mal schauen wann die ersten Kits dann bei den deutschen Shops verfügbar sind, Gelistet ist die Breeze NXT schon bei vielen. Teils mit, teils ohne Preis. Der Preis sollte sich aber so zwischen 30 und 35 Euro einpendeln. Auf online.aspirecig.com
      wird sie für 29.99 USD angeboten, aber mit sehr hohen Versandkosten nach D.

      So lange muss ich halt noch meine Pico's mit mir rumschleppen. Zwar auch nicht sooo groß/schwer, aber Beulen die Hose doch ganz schön aus.

      Video-Reviews gibt es schon einige auf YouTube. Fallen eigentlich, bis auf die o. a. Einschränkungen/Nachteile,
      alle positiv aus.

      Aber da ja jeder Dampfer so seine eigenen Präferenzen hat, müsst ihr selber entscheiden, ob sich für euch das Warten lohnt.

      Keep up the good Vape!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mopped-willy“ ()

      Neu

      Schöner Beitrag. Jeder hat seine Favoriten. Mit Pod‘s kann ich mich nicht wirklich anfreunden.
      Hab die orion noch rumliegen. Ander sind in den Abfall gelandet.
      Picos sind des öfteren im Einsaz, da liegt wenigstens was in der Hosentasche auf :P

      Ne ernsthaft, jedem das seine. Persönlich hab ich gerne was dabei was wirklich dampft ;)

      Nb @mopped-willy ne kurze Vorstellung deinerseits wär noch cool ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „jano“ ()

      Neu

      Diese Pod-Systeme und die Coils werden immer grösser ich kann mich damit auch nicht wirklich anfreunden und finde diese Entwicklung schon etwas eigenartig. Für mich ist der Hauptgrund weshalb ich keine Pod-Systeme mag der Kunststoff. Hohe Temperaturen und Kunstoff sind mir nicht geheuer auch wenn diese Kunststoffe laut Hersteller hitzebeständig sind.