3D Drucker

      Ein Projekt ist tatsächlich noch einen Mod zu drucken. Allerdings werde ich ein DNA75-Board nehmen aus einem alten HCigar VT75.
      Aber es gibt noch so vieles, das ich konstruieren Drucken will, vielleicht brauche ich noch einen zusätzlichen Drucker :S
      Das ist noch so ein verfluchtes Hobby, bei dem der HWV gnadenlos zuschlägt.
      Ich habe mir zuerst diesen da gekauft:
      hobbyking.com/de_de/mini-fabri…inter-silver-eu-plug.html

      War grad noch im Sonderangebot für 130$ oder so. Für kleine Dinge wirklich ein tolles Gerät, vor allem für den Preis. Die Druckqualität ist wirklich sehr gut und das kleine Scheisserchen ist ein richtiges Arbeitspferd.

      Es gibt anständige, sehr günstige Drucker, wie den Anet A8, die man mit ein paar selbstgedruckten Teilen zu einem guten Drucker aufwerten kann. So ab 400.- kann man einen wirklich guten Drucker kaufen (z.B. Anycubic i3 Mega).

      Ich habe mir aber wegen des geschlossenen Bauraums (für gewisse Kunststoffe sehr vorteilhaft) als zweites Gerät (passend dum Thread-Thema ;) ) den Wanhao Duplicator 6 gekauft und bin absolut zufrieden. Der kostete knapp unter 1000.- Fr. und druckt alles in toller Qualität und bis zu 20x20x18cm Grösse.

      Mit solchen Spielzeugen kann man sich unter anderem praktisches Dampferzubehör drucken wie Ständer für Verdampfer, Mod-Halterungen fürs Auto oder Transporthülsen oder Spender für Akkus. Auf Thingiverse.com gibt es Tausende von Modellen zum Herunterladen.
      @murphy CAD Software ist nicht dabei, da gibt es aber jede Menge kostenlose im Netz, sogar direkt im Browser wie zum Beispiel Sketchup.
      Aber die Slicer Software ist dabei, eine ältere Version von Cura. Die ist allerdings sowieso Open Source, man kann also auch die neueste Version herunterladen und benutzen. Die Slicer Software setzt das Modell, das meistens als STL-Datei vorliegt, in Maschinencode (gcode) um. 3D-Drucker sind eigentlich ziemlich dumm, die führen einfach nur einen Befehl nach dem anderen aus, mit dem man ihn per SD Karte oder über USB füttert.

      @Andy Den Fabrikator Mini 2 kann ich als Einsteigergerät absolut empfehlen. Und wenn das Thema einem nicht zusagt, hat man wirklich nicht viel Geld ausgegeben. Mich hat es allerdings ziemlich reingezogen, ich finde es faszinierend, dass man sich einfach alles mögliche an Dingen selber herstellen kann.
      Hier mal ein paar kleine Dampferzubehördinge, die ich ausgedruckt habe ;)
      Bilder
      • IMG_20180308_213609.jpg

        79,06 kB, 1.000×750, 106 mal angesehen
      • IMG_20180308_213654.jpg

        57,79 kB, 750×1.000, 109 mal angesehen
      • IMG_20180308_213742.jpg

        57,65 kB, 1.000×750, 104 mal angesehen
      • IMG_20180308_214219.jpg

        85,3 kB, 1.000×750, 102 mal angesehen
      @murphy diese Modelle habe ich glaube ich alle von Thingiverse heruntergeladen und leicht angepasst. Die Akkuspender waren alle für 18650, ich habe sie dann einfach an 18500 resp. 26650 angepasst.
      Ich bin noch nicht so der CAD-Profi, da kann ich bis jetzt nur ganz einfaches Zeug. Aber glücklicherweise scheint es viele Dampfer mit 3D-Drucker und CAD-Kenntnissen zu geben ;)
      Ich glaube der DaVinci AIO ist nicht so das Gelbe vom Ei. Ich habe schon Reviews auf YouTube dazu angeschaut, scheinbar ist weder die Druck- noch die Scannqualität überzeugend.
      Ein vernünftiger 3D-Scanner kostet allein schon mehr als das Gerät.
      Ich würde lieber einen anständigen 3D-Drucker kaufen, einen Scanner benötigt man selten bis nie.
      Einen geschlossenen Bauraum benötigt man nur für gewisse Kunststoffe, wie beispielsweise ABS. Allerdings kann man über einen offenen Drucker auch einfach eine Kiste drüberstülpen, wenn man mal ABS drucken will.
      Saukaibli, du hast mich da in eine schwierige Lage gebracht, habe nicht gedacht, dass die Dinger heute so günstig sind :D
      Ich will mir eine Box drucken, wo ich meine Aromen alphabetisch unterbringen kann, so zwei- oder dreistöckig, jede Ebene muss abnehmbar sein.
      Das Problem ist natürlich die Grösse, da komm ich mit 20x20x20cm nirgends hin.

      Hab mich fast zu Tode gegoogelt, Testberichte gelesen und nun ein Auge auf den Creality CR-10S oder den Creality CR-10 mini geworfen.
      Bei FT kosten die Dinger nur gerade 442.95, bzw. 369.99$.
      Der Zusammenbau soll sehr einfach sein und in ca. 20 Minuten erledigt sein, da bereits das Meiste vormontiert ist.
      Der einzige Nachteil scheint die Lautstärke zu sein, aber da nehm ich dann halt den Pamir oder den Kopfhörer ;)
      Dieser Nachteil bezieht sich aber auf den CR-10, vielleicht haben das die Chinesen ja auch verbessert bei der neuen Version.

      Hatte ebenfalls ein Auge auf den Anycubic 4max geworfen, der ist aber ganz neu auf dem Markt und ich habe keine Tests gefunden.

      Mal sehn, da muss ich aber noch sparen und erfolgreich den HWV bändigen, dann sollte es klappen.

      Gerber63 schrieb:

      Saukaibli, du hast mich da in eine schwierige Lage gebracht, habe nicht gedacht, dass die Dinger heute so günstig sind :D
      Ich will mir eine Box drucken, wo ich meine Aromen alphabetisch unterbringen kann, so zwei- oder dreistöckig, jede Ebene muss abnehmbar sein.
      Das Problem ist natürlich die Grösse, da komm ich mit 20x20x20cm nirgends hin.

      ​Bei der Grösse würde ich mir ein Design überlegen, bei welchem die Verbindungsstücke passgenau zu günstig erhältlichem Material oder Bauteilen gedruckt sind, statt alles aus einem Guss zu versuchen. Andernfalls auch ein komplett gedrucktes System, aber modular. So geht nicht gleich eine Menge Material und Druckzeit verloren, wenn mal was nicht klappen sollte. ;) Mit Plastik-, Holz- oder Metallprofilen aus dem Baumarkt kommst du schon recht weit.

      Gerber63 schrieb:

      Bei FT kosten die Dinger nur gerade 442.95, bzw. 369.99$.


      Da kommt dann aber noch Porto hinzu, da kommt es biliger wenn du den in Europa suchst.

      EMS Speedpost Global Express +$183.14 (4 to 9 days in transit)
      DHL Express +$191.78 (note possible surcharge for remote delivery areas)
      Ground Shipping via Hong Kong Post +$150.92 (45 to 60 days in transit)

      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      Gerber63 schrieb:

      Saukaibli, du hast mich da in eine schwierige Lage gebracht, habe nicht gedacht, dass die Dinger heute so günstig sind :D
      Ich will mir eine Box drucken, wo ich meine Aromen alphabetisch unterbringen kann, so zwei- oder dreistöckig, jede Ebene muss abnehmbar sein.
      Das Problem ist natürlich die Grösse, da komm ich mit 20x20x20cm nirgends hin.

      Ich verlasse nun zwar die Gefilde des Themas 3D Druck, aber geht in eine ähnliche Kategorie. Für dein Projekt wäre fast ein Lasercutter geeigneter. Könntest aus Kunststoff oder MDF etwas in diese Richtung machen: google.ch/search?client=safari…=0&ei=tCutWsYDiplfgtissA0 und dann einfach mal von den Bildern inspirieren lassen. Gibt auch diverse portable Varianten.