3D Drucker

      @Andy Ich habe unter anderem den Vorgänger davon. Um wirklich zufrieden zu sein musste ich allerdings noch ca. 300.- mehr ausgeben.
      Ich hatte Probleme mit dem Drucken von PETG, PLA war OK. Ich habe mir dann den Bondtech Extruder, ein magnetisches Druckbett und das Full Metal Hotend von Microswiss dazugekauft. Nun funktioniert er einwandfrei.

      Der Mark II ist im Prinzip identisch aufgebaut, hat einfach zusätzlich einen Filament Detektor, ein automatisches Bed Leveling und ein magnetisches, abnehmbares Druckbett (d.h. viel weniger Verletzungen an den Händen beim entfernen des Druckobjektes).

      Ein günstiger Drucker, der "out of the box" funktioniert, ist der Anycubic i3 Mega. Der kostet über den offiziellen Anycubic Store bei Aliexpress ca. 300.- Fr. inkl. Porto. Und ich kann aus Erfahrung bestätigen, dass der Support von Anycubic bei weitem besser ist als der mancher CH-Händler (z.B. Digitec oder 3d-printerstore.ch).

      Ein anderer sehr günstiger 3D-Drucker ist der Creality3D Ender 3, den kriegst du schon für 250.-

      Aber wenn du unbedingt in der Schweiz kaufen willst, ist der Wanhao i3 Plus Mark II sicher etwas vom Besten in Sachen Preis/Leistung.
      Danke für deine Antwort @saukaibli
      Ja möchte schon von einem CH-Fachhändler kaufen, meine Erfahrungen mit Chinashops, wenn dann was nicht gut ist sind sehr schlecht.
      Die beiden von dir erwähnten muss ich mir mal genauer anschauen, der Creality3D Ender 3 hat einen wirklich interessanten Preis.
      Der mk ll hat ja das neue MK10 Hot-End, ich hoffe das ist besser als das vom Vorgänger. Sonst gibts dann halt noch das von dir erwähnte dazu.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      Hallo

      Ich kaufe beim 3d-druckzentrum.ch. Der Laden ist in einem Indutriegebäude in Wangen bei Olten und der Inhaber Herr Schifferle ist äusserst kompetent und beratet umfassend. Da hast Du erstklassigen Support auch als Einsteiger und er hat von klassischen Einsteigerdruckern bis zum Grossraumprinter.
      Allerdings verkauft er keinen Billigschrott, das
      muss man auch sagen.

      Ich drucke aktuell mit einem CBot3D C-k1x. Ein relativ preiseerter Drucker für knapp 1000Franken der mit sämtlichen Filamenten zurechtkommt und ein potentes Heizbett hat. Meistens sind bei günstigen Modellen ohne Gehäuse noch Folgekosten für zusätzliches Moddingzubehör zu berücksichtigen.

      Was für PLA absolut ausreichend ist, kann dann bei etwas anspruchsvolleren Materialien schnell zum Problem werden.

      Ich empfehle gerade als Anfänger unbedingt, sich die Drucker zeigenzulassen Sonst kauft man zweimal oder investiert nachträglich nicht selten nochmals soviel Geld dass man sich von Beginn her “den teureren“ hätte nehmen können ohne Um- und Ausbauaufwand.

      Gruss von einem langjährigen 3D Drucker
      Vapofred