Hello Leute



      Fenix ARE-C1 Ladegerät mit 4.2V DC, 2 x 1A, inkl Kurzschlusssicherung, Überspannungs- und Überstromschutz



      Gehen tut das sicher. Ich hätte jetzt gleich was mit 4 Akkuplätzen empfohlen und eins wo man die Ladesleistung wählen kann. Das Fenix lädt anscheinend fix mit 1A.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      Klingt nicht spassig. Ich würde ein CT machen lassen. Damit weisst Du Bescheid, wie es in Deinen Bronchien aussieht. Hier kannst Du das kostengünstig und unkompliziert machen lassen: lungendiagnostik.ch/index.php/exraucher_warumich.html

      Die Kosten von knapp CHF 200 werden nicht von der Krankenkasse übernommen, es ist jedoch, je nach Franchise, günstiger, als es über den Hausarzt mit Überweisung zu machen. Du bekommst dann auch einen Bericht, in welchem der gesamte Brustraum und Oberbauch inkl. kardiologischer Kurzbeurteilung erfolgt.
      So long
      Eli

      Ein Leben ohne Dampfe ist möglich, aber sinnlos
      (Loriot, wenn Dampfe mit Mops ersetzt wird)

      TheHaze.cH schrieb:

      Kennt jemand von euch das Ladegerät und kann mir sagen ob das ok ist? Steht einfach für 18650er Zellen geeignet


      Ja das geht sicher, siehst halt nicht exakt was genau während dem Laden mit dem Akku passiert.
      Aber zum Anfang reicht das mehr als genügend.
      Falls bei dir der HWV auch einsetzt, wirst eh bald ein grösseres Ladegrät mit 4-8 Slots holen.
      Da sind dann die Nitecore oder Xtar serh gut.

      btw.. herzlich willkommen
      Selbermischen einfach gemacht Update 2018:

      bit.ly/2MrDHnS
      Soooo lange ists her. Wollte mal berichten. Ich war tatsächlich beim Arzt und auch noch im Spital. Meinung Arzt: Asthma hervorgerufen durch E Zigarette. Meinung Spital: Lungentechnisch alles gut aber E Zigis sind eh schlecht
      Jedenfalls hab ich die Dampfe weggepackt und die Beschwerden sind verschwunden nach ca. 2-3 Wochen.
      Leider habe ich in der Zeit wieder mehr zur Pyro gegriffen...
      Ich will das ganze nicht ganz akzeptieren, dass es an der Dampfe liegen soll und möchte deshalb mal mit 90% VG und 10 destiliertes Wasser ausprobieren was passiert. Da ich aber keine 1 liter Flasche für meinen Versuch kaufen will nun die Frage ans Forum... würde mir jemand ein fläschen mit ein paar ml mit 100% VG abdrücken? Würde es natürlich bezahlen... das Wasser kauf ich dann aus der Apotheke

      TheHaze.cH schrieb:

      Asthma hervorgerufen durch E Zigarette

      Eine E Zigarette kann kein Asthma hervorrufen ausser du isst Sie und reagierst allergisch darauf (ironie). Auf Basen oder Aromen kann der Körper allergisch reagieren und dadurch Asthma verursachen. (Dies ist keine Wissenschaftliche Aussage, sondern eine Erfahrung aus meiner Kindheit.

      Es wäre m.E. doch besser vorerst für Dich herauszufinden bzw. zu testen worauf du allergisch reagierst.
      Ja ich habe vorausgesetzt das man versteht was ich damit meine... sollte klar sein, dass ich nicht dem Verdampfer weggedampft habe ;)

      @Baer79
      Ich wollte halt zuerst testen ob es daran liegt ohne gleich einen ganzen Liter zu kaufen :)

      Ah und kann mir jemand sagen ob man mit dem TFV8 Baby überhaupt 100% VG dampfen kann?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TheHaze.cH“ ()

      Interessante Situation Lese ich hier. Alles was du jetzt von mir liest, sind meine Erfahrungen mit meinem Körper/Lunge.
      Habe einiges ausprobiert und auch einiges an Lerngeld bezahlt. Es ging so weit, dass ich dachte, ich hätte eine Reaktion auf PG und ich muss jetzt nur noch max vg dampfen. Wasser, Vodka, alles ausprobiert...
      Nachdem ich mich auch untersuchen lies, wusste ich was Los war.

      Ich kann kaum max vg dampfen, 70/30 ist ok und das Maximum. Bei max VG habe ich dauernd so ein Schleim.

      Meine Empfehlung:
      - Probiere mal mit weniger Leistung zu dampfen, obwohl ich gar nicht weiss was für Einstellung du hast. Aber der TFV8 Baby läuft ca. ab 40W gemäss den infos die ich über die Coils gelesen habe.
      - Versuche mal MTL und weniger Dampf auf einmal einzuatmen

      Brauchst du weitere infos wie zb. welche MTL Geräte gut sind, melde dich hier.

      Ich bin mir sicher, du wirst deine persönliche Lösung finden. Ich drücke dir alle meine 4 Daumen ;)
      Ich würde:
      - 500 ml VG in der Apotheke kaufen, kostet ca. 5 Franken
      - Wasser aus der Apotheke

      Damit bist Du mal sicher, dass Du einwandfreie Qualität hast.

      Dann die Frage: Dampfst Du mit Nikotin? Das müsstest Du ja dazugeben. Nikotin gibt es in PG oder VG.
      Vielleicht solltest Du pure Base ohne Aroma probieren, dann hast Du wieder einen Faktor ausgeschlossen. Ich würde dann auch eine Base mit Nikotin machen und eine Base ohne.

      Es ist tatsächlich so, dass einige Leute diffuse Beschwerden haben bei Dampfbeginn. Diese sind aber oft mit der Umstellung verbunden und nicht wirklich ernsthafte Erkrankungen. Da ausgeschlossen wurde, dass Deine Lunge einen Schaden hat, kannst Du beruhigt experimentieren. Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass Du Asthma vom Dampfen bekommst. Ich kenne nur das Gegenteil, dass Leute mit COPD oder Asthma eine markante Verbesserung nach Rauchstopp und Dampfbeginn hatten.

      @copa
      Interessant, hmm, hab das Räusperproblem auch. Kannte ich beim Rauchen, war dann zu Dampfbeginn für ca. 1 Jahr weg und nun habe ich es auch wieder...
      So long
      Eli

      Ein Leben ohne Dampfe ist möglich, aber sinnlos
      (Loriot, wenn Dampfe mit Mops ersetzt wird)

      TheHaze.cH schrieb:

      Da ich aber keine 1 liter Flasche für meinen Versuch kaufen will nun die Frage ans Forum... würde mir jemand ein fläschen mit ein paar ml mit 100% VG abdrücken? Würde es natürlich bezahlen... das Wasser kauf ich dann aus der Apotheke

      Kein Problem. Schick mir Deine Adresse per Konversation.


      Ich hab im Übrigen ziemlich genau die gleichen Probleme wie Du. Untersuch mit Röntgen der Lunge, EKG und ein paar anderen Tests beim Arzt habe ich mal gemacht und da ist nix Verdächtiges, bzw. soweit alles in Ordnung. Jetzt habe ich noch der Online-Beratung vom USZ geschrieben und warte mal diesen Bescheid ab. Und dann mache ich vielleicht auch noch von dem von @SteamEli geposteten Angebot Gebrauch, ein CT machen zu lassen. Wird doch verdammt nochmals nicht etwa an unserem Namen liegen :S ;)

      Als ehemaliger Sportler und immer noch sehr aktiver Mensch ist es recht nervig. Sobald die Muskelbelastung ein gewisses Mass überschreitet, gehts los mit der beengten Atmung. Geradeaus zB. kann ich stundenlang in ziemlichen Tempo gehen, ohne wirklich ein Problem zu haben und auch sonst fühle ich mich wesentlich besser seit dem Rauchstopp. Irgendwie werden wir herausfinden, was da falsch läuft...

      Übrigens habe ich von diesem Phänomen schon mehrmals im Internet gelesen und zwar nicht von Dampfern, sondern einfach von Rauchern, die kurz vorher aufgehört haben. Leider ist in keinem Fall irgendwo eine Auflösung geschrieben worden oder wie es weitergegangen ist.