Wieviel mg Nikotin mischt ihr ins Liquid?

      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Steambox-Online!“ ()

      Dieser Beitrag wurde von „Andy“ gelöscht ().
      WIe Du an meinen Vorredner gesehen hast gibt es 2 Typen.

      Viel Wolke wenig Nikotin
      Wenig Wolke viel Nikotin

      Ich war direct lung dampfer und hatte 30 ML am Tag mit 2 oder 1.5 ergibt 60-45 mg Nikotin
      Jetzt hab ich 6/7/8 ML am Tag je nach Langeweile mit 8 Nikotin. Ergibt 64/56/48 mg Nikotin.
      Es ist ca. die selbe Nikotinstärke.

      Wenn Du den Willen hast es Dir abzugewöhnen fahre bei gleicher Liquidmenge immer weiter runter.
      Ansonnsten höre auf Deinen Körper er sagt es Dir am schnellsten wenn ihm was fehlt. Mach Dir zwei Stärken. Eine zum sättigen eine zum Genussdampfen.
      Bin am überlegen morgens auf Nic Salt umzusteigen damit die Sättigung schneller kommt als Beispiel.

      Aber am besten mit eisernem Willen runterfahren bis auf Null. Ich zieh den Hut vor den Leuten!
      Machen is wie reden.... Nur viel krasser!
      Mich wundert es immer wieder, dass scheinbar doch so viele von einem Nikotinflash berichten. Ich rauche seit Jahren nicht mehr und habe kürzlich wieder angefangen zu dampfen - ohne Nikotin in der Regel, einfach weil ich es gemütlich finde. Mich hats aber Wunder genommen wie sich das Nikotin beim dampfen anfühlt und sich der Flash einstellt.
      Da ich selber kein Mikotin zuhause habe, bat ich meinen Offlinehändler mit ein Liquid mit 8mg anzurühren was er auch tat. Ich habe ihm zugesehen und er hat das fein säuberlich mit einer Küchenwaage abgemischt auf 50ml. Waren ca 15ml Nikotin (20mg Shot)



      Nun, ich dampfe mit 35W DTL 0.2 Ohm - und merke garnix, ausser dass der Geschmack des Liquids sich einen ganzen Happen schaler anfühlt. Auch nach ein paar Minuten merke ich praktisch nichts. Gut eigentlich kümmerts mich nicht. Qualme ich aber eine hässliche IQos meiner Schwester, hauts mich fast aus den Socken nach so langer Abstinenz.
      Also ich hatte mal ein Grosses Nikotin Flasch und zwar dampfte ich ca 2 Stunden durch, und ich verschluckte mich (Weill ich in den 2 Stunden nicht viel Getrunken habe) un dann musste ich husten, und als ich Fertig gehustet habe, hatte ich ein Drehen im Kopf ein Fuss und eine Hand hatte gezittert, war nicht gerade so ein gutes Gefühl. Aber ich wollte es mal Testen wie lange es gehen würde um eine kleine Überdosis zuhaben.
      Ich Besitze einen Offline und Online Shop in Grenchen :thumbup:
      ich Habe ganz am Anfang Nikotin von Hiliq bestellt das war ein 1000er und habe das leider falsch berechnet und für eine 200er die menge Nikotin für mein Liquid mit Spritze raus gezogen und dann natürlich geschüttelt nach dem zugeben.
      so ca nach dem 5.-6. Zug war ich sicher für 1-2 Stunden ziemlich krass am schwitzen und zittern waren da laut meinen jetzigen nach rechnungen auch 38mg/ml.......
      Liebe Grüsse aus der Cloud :thumbsup:
      Alex
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Tapir“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Ich dampfe nur noch 1er, egal mit was für einer Leistung (habe Set-ups von 15 - 70 Watt). Hatte kürzlich ein paar Liquids zum testen mit 2.5mg, nach ein paar Zügen hatte ich schon ein leichtes drehen im Kopf... Auch kratzte es im Hals.
      Ohne Nik habe ich auch mal versucht, ist aber wie alkoholfreies Bier und macht (für mich) keinen Sinn...
      ich bin mit 3mg eingestiegen und inzwischen auf 2mg runter...Ziel 0mg...aber langsam (dampfe ca 12-20ml DTL pro Tag, je nach Situation)
      Anfangs dachte ich schon, ich muss in die Dampfe reinkriechen, denk dass es daran liegt, dass ich 40 Jahre geraucht habe...und das nicht wenig...und der psychologische Aspekt macht sicher auch was aus, man weiß dass weniger drin ist
      Allerdings hab ich kein Bedürfnis eine zu rauchen (seit 1.10 sauber)ich genieße den Geschmack☺️
      Dampfe zwischen 0 und 3mg/ml.
      Beim Feierabendbier passt ein 3er halt schon noch, jedenfalls besser als Zigis schnorren.

      Aber zu viel Nik fährt mir doch mächtig ein.
      Bsp. Dampfe:
      In einem Dampferladen anfangs Emmental bot mir der Verkäufer mal an, sein Zitronenliquid zu probieren, es sei sein momentaner Favorit. Er drückte mir seine Rölö mit RDA in die Finger und ich zog wie ichs gewohnt bin knappe 2s daran und inhalierte tief, um den vollen Geschmack zu erleben.
      Ich erlebte das volle Kratzen, probierte aber mein Gesicht nicht zu stark zu verziehen, mein Blick wurde aber doch etwas ernster. Dann senkte ich ihn mal aufs Display runter und schaute nach dem Rechten: 150W!
      Ich fragte ihn: "Ist mit etwas Nikotin oder?" - "Ja, 3er" - "Ah eben".
      "Nicht schlecht" mainte ich und stellte die Dampfe wieder auf die Theke und war 10 Sekunden später froh, war diese genügend stabil gebaut. Musste mich etwas anlehnen, spürte die Finger kribbeln und versuchte den Horizont zu behalten. Nach ein paar Minuten war zum Glück wieder gut.
      3er mit 150W, gehts noch?
      Wie die Zitrone schmeckte, konnte ich nicht wirklich beurteilen, ich glaubte aber schon Zitrone zu schmecken.

      Bsp. einmal einen Snus probiert:
      RS 2009, ein Friburger (immernoch ein guter Tambour-Kollege von mir) kredenzte mir mal einen Snus, schön mit in einlagig zerlegtem Taschentuch und grauer Paste (sah aus wie Kamelscheisse mit nasser Asche), die er aus der Dose kramte. Dann rein unter die Lippe das Teil.
      Bin nach 20s schon leicht mit Seitenlage und runden Absätzen in Richtung WC gerusht, hab' das Ding (verschrieb mich zuerst passenderweise mit Dung) unter meiner Oberlippe hervorgestochert und erstmal den Mund gespült. Dann sass ich eina halbe Stunde Kreidenweiss mit Gänsehaut und zittrigen Fingern unruhig auf meinem Bett und hoffte, dass mein Magen den Ball flach hält. Irgendwann gings dann langsam besser und ich bekam wieder etwas Farbe.
      ... und sonst hab' ich noch ein TamTam im Kühlschrank!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Maendu“ ()

      Hehe cool geschrieben deine Abenteuer!

      Eine Frage habe ich dazu:
      Du schreibst: „3er mit 150W, gehts noch?„

      Hat denn der Nikotingehalt oder die Wirkung des Nikotins etwas mit der eingesetzten Leistung zu tun?

      Ausser dass da natürlich mehr und schneller verdampft wird meine ich.

      Neu

      Danke :) fands selber lustig :D

      Ja klar, weil bei 150W viel mehr Liquid und damit Nikotin verdampft wird, als bei den für mich üblichen 20 bis 25W bei den DL-Verdampfern. Und da ist 3mg/ml schon heftig genug nach 6 Zügen in folge (gibt ja dann auch die Menge von einem Zug bei 150W). Da lass ichs dann auch etwas gemächlicher angehen.
      2er wäre da perfekt, jedoch dampfe ich auch gerne bei um die 12W auf MTL, wo mir 2er dann schon fast zu schwach ist, wenn mir nach nikotinhaltigem Liquid ist. Nur mag ich nicht zehn Stärken pro Liquid anmischen...
      Als letztens meine Valhalla-Buddel nach ein paar Monaten schliesslich fast leer war (so gut wie Valhalla auch ist! Ich mag aber Abwechslung) passte es tiptop, das Nik ist über die Zeit wohl etwas verflogen. Als ich mit der neu gekauften Flasche 3er-Valhalla nachfüllte, kratzte es dann wieder etwas stark bei 25W.

      Aber ansonsten nicht, ist nur durch die Menge an verdampften Liquid zu begründen.
      ... und sonst hab' ich noch ein TamTam im Kühlschrank!