Original oder Kopie?

      Beim Händler hilft nur Vertrauen. Manche Produkte haben einen «Skratch-Code» drauf, den man auf der Website des Herstellers verifizieren lassen kann. Aber dann ist der Artikel bereits gekauft.

      Bei Fasttech z.B. werden die Originalen Teile als «Authentic» ausgewiesen. Und so viel ich weiss, ist das verlässlich.

      Ob eine Kopie besser oder schlechter sei als das Original lässt sich nicht pauschal beantworten. Unter den Cloneherstellern gibt es einige, die sehr viel Erfahrung und Know-How haben (z.B. Hotcig, Shen Ray) und sehr gute Geräte bauen. Genau so gibt es Original-Hersteller, die mehr Ahnung von Marketing als von Dampfequipment haben. Ich hatte einen Original Kaufun Mini V3 gekauft und musste ihn heftig nachbearbeiten (Gewinde), bis ich ihn überhaupt benutzen konnte. Aus Neugier habe ich mir dann einen Clone bestellt (1/8 des Originalpreises) und siehe da – der lief von Anfang an wie geschmiert.

      Schlussendlich ist es mir Wurst, ob ein Verdampfer Original ist oder ein Nachbau. Hauptsache, er läuft.
      Fasttech kann ich bestätigen, alle von mir gekauften "Authentic"-Teile waren Originale.
      Ich denke mir, dass sich ein solcher Grosshändler bei der Konkurrenz in China keine krumme Dinger erlauben kann.

      Meinen originalen Kayfun Mini V3 von SvoeMesto bekam ich vom Schweizer Versandhändler im Gegensatz zu Celly in einem einwandfreien Zustand.

      Händler (offline) und Dampferstammtische sind gute Anlaufstellen für anschauen, testen sowie Erfahrungen anderer Dampfer einzuholen.
      Fasttech, Gearbest und Co. verkaufen "Authentic" und wie Celly schon schrieb, sind das Originale und haben einen Scratch Code. Die Clone sind als "styled" bezechnet. Diese Angaben sind verlässlich. Bei den Verdampfern ist es mir relativ egal, ob Original oder Clone. Bei den Akkuträgern und Akkus verstehe ich jedoch keinen Spass.
      So long
      Eli

      Ein Leben ohne Dampfe ist möglich, aber sinnlos
      (Loriot, wenn Dampfe mit Mops ersetzt wird)
      @murphy

      Auch bei den Verdampfern würde ich dir das Original empfehlen. Natürlich ist das Original viel teurer als der Clone, was einen dazu verleiten kann doch zum Clone zu greifen. Bei den Clone Verdampfern ist die Qualität sehr unterschiedlich. Wie vorhin schon genannt wurde gibt es aber auch sehr gute Clones die dem Original sehr nahe kommen. Ob ein Clone manchmal vielleicht noch besser als das Original ist kann ich nicht beurteilen. Aber du weist halt meistens nicht was du bekommst und es ist dann wie eine Wundertüte. Wenn du einen Clone Verdampfer erwischt der nicht so gut ist könntest du Probleme mit Kurzschlüssen bekommen. Kurzschlüsse beim Dampfen sind gefährlich da kein Akku das mitmacht. Wenn du dann noch einen mechanischen Akkuträger benutzt ist das Desaster bei einem Kurzschluss perfekt. Bei den geregelten Boxen bist du wenigstens noch durch die Elektronik geschützt. Ein weiterer Punkt ist das die Clone Verdampfer nicht immer zu 100% mit dem Original kompatibel sind. Wenn dann am Clone was kaputt geht bekommst du meistens nur die Original Einzelteile die dann eventuell nicht richtig passen. Letzten Endes musst du dann einen neuen Clone komplett kaufen oder ein Original bei dem die Ersatzteile passen und du wenn nötig auch in Zukunft Ersatzteile bekommst. Der Letzte Punkt ist dann noch der Markenschutz. Ich kann jetzt nicht so aus dem Bauch raus sagen welche Verdampfermarken in der Schweiz geschützt sind, aber der Squape ist es. Beim Squape X sind auch schon Clone Verdampfer aufgetaucht die zum Teil nur schwer vom Original zu unterscheiden sind. Wird ein solcher Squape Clone am Zoll abgefangen ist der Verdampfer sicher weg. Evtl kommt noch mehr auf einen zu. In der Praxis hat man aber meistens Glück und die Clone rutschen unerkannt durch. Wenn du trotzdem zum Clone greifen willst gibt es bei Fasttech ganz viele. Die Original Verdampfer bekommst du zum Teil direkt vom Hersteller wie der Squape oder schau beim Hersteller nach ob ein Verkäufer bei ihm registriert ist. Aber jeder seriöse Anbieter sollte dir ein Original geben wenn du ein Original willst und den Preis dafür bezahlst.

      Dampfende Grüsse
      Martin
      :thumbsup:
      Geht so mit mehr Freude. Eben: Den Kayfun hätte ich bald mal aus dem Fenster geschmissen. Er läuft nun zwar, aber das Karma hat gelitten. Und es ist schon so: Wenn der Clone für 12 $ nicht gelaufen wäre, hätte ich damit keine Mühe gehabt. Beim Original bin ich mir verarscht vorgekommen. Selbst die einfachste Endkontrolle hätte den Fehler gezeigt.

      @Dampferland … meinte der Händler.
      Stattqualm verknappt die Bestände künstlich. (Wozu auch immer.) Jedenfalls ist der x-dream im Squape Shop nicht mehr erhältlich, und Stattqualm schreibt, es sei zur Zeit kein Restocking geplant. Kann man machen. Aber auf deren Ersatzteillager würde ich doch im Traum nicht vertrauen. Mit zwei Clones ist das Ersatzteillager gut gefüllt und breit abgestützt. Zudem: Die allerwenigsten kaufen sich einen einzigen Verdampfer und dampfen ihn dann bis ans Lebensende. Und selbst dann würde ich eher auf einem Dampferflohmarkt nach einem Ersatzteil suchen, bevor ich mich auf den Hersteller verlassen würde.

      Ich bin nicht grundsätzlich gegen die Originale oder hochpreisige Geräte. Aber irgendwann artet es zur unnötigen Selbstgeisselung aus. Aus dem Alter wo man sich nur mit Markenjeans auf die Strasse traut, wächst man doch auch irgendwann raus.
      Naja, haste ja selber Schuld. Wenn du einen Originalen Kayfun kaufst und der hat einen Fehler, was es leider immer mal geben kann, dann schickst/bringst den zurück und kriegst einen neuen der gut ist. Und Stattqualm verknappt die Bestände nicht künstlich , sondern die Produzieren immer eine gewissen Marche aufs mal. Ist die vergriffen machen sie eine weitere. Machen eigentlich alle so.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      Genau so wie es geschrieben ist. Zur Zeit sind noch genügend bei den Händlern im Umlauf. Man kriegt alles vom Kompletten X bist zu sämtlichen Ersatzteilen. Sogar für den R/Rs und teilweise sogar noch für den V1. Sogar die begehrten W-Decks findet man noch.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      Für mich ist die Frage nach Original oder Klon eher eine ethische als eine der Qualität. Die Chinesen machen auch tolle Geräte und die Qualität ist teilweise kaum vom Original zu unterscheiden, gerade bei bekannten Clonern wie Shenray, SXK oder SJMY.
      Viele europäische oder amerikanische Hersteller sind kleine Unternehmen wo ein paar kreative Köpfe in viel Handarbeit tolle und innovative Geräte entwickeln und herstellen. Deshalb finde ich, man sollte die unterstützen.
      Ich kaufe aber auch nicht ins Blaue hinaus einen Verdampfer für über 100.-, sondern kaufe mir meistens erst einen Klon und dann, wenn ich das Gerät wirklich gut finde, das Original. Und das jeweils beim Dampfershop um die Ecke, denn auch die sollte man unterstützen.
      Gerade ein krasses Beispiel gesehen. Ein deutscher Highend Verdampfer verzögerte sich in der Produktion um ca. 4 Wochen, weil gewisse Teile nicht dem angestrebten Standard entsprachen. Nun kommt es zu einem Release an der Hall of Vape ... das Gerät ist zwar schon bei Reviewern zu sehen, aber sonst kommt man noch gar nicht dran. Auch die Vorbesteller wurden meinem Wissen nach noch nicht beliefert. Der China-Clone ist aber schon bestellbar ...
      Hier würde ich jetzt mal annehmen, dass die Mängel der ersten Serie vom Clone übernommen wurden.
      Ich denke mir dabei immer ob da ein Ingenieur in China einfach ein Bild anguckt und dann am CAD Programm mal lostüftelt... anders geht das doch kaum so schnell...
      Ich hab schon Taifun Klone gesehen mit einem Velocity Deck drin, und das Äussere sah absolut kopiert aus, einfach im innern wurde es verändert.
      Selbermischen einfach gemacht Update 2018:

      bit.ly/2MrDHnS
      Gerade erfahren, dass doch schon die ersten Vorbestellungen raus sind. Ist trotzdem noch sehr schnell.
      @copa Ja, den meinte ich. @Echodub und @copa Stutt-Art hat ja auch eine Explosionszeichnung veröffentlicht, von dem her müsste man sich nicht mal rein an den Fotos oder Videostills bedienen, scheint aber schon erstaunlich gut getroffen zu sein. Dreist ist es allemal.
      Denke zum testen ist ein Clone sicherlich legitim aber ich bin eher für Originale.
      Klar ist es auf Dauer sicherlich teuer aber da sitzen Leute und tüffteln und überlegen sich Dinge und das sollte man honorieren und nur so bleibt gesichert, dass diese Leute auch weitermachen und überleben können.

      Und wenn man sich z.B. den neusten Squape nicht sofort leisten kann, ist es doch um so schöner wenn man das Geld dann zusammen hat :)

      Ich kaufe in letzter Zeit eher wieder weniger und dafür ausgewählt, sonst würde meine Wohnung langsam aus allen Nähten, wenn ich mir alles als Clone kaufen würde was ich gerne hätte :D