E-Zigarette Coil wechseln ohne anfeuchten

      E-Zigarette Coil wechseln ohne anfeuchten

      Hallo Zusammen

      Ich habe mich kurzerhand hier registriert weil ich etwas fragen will, das ich beim besten Willen nicht verstehe.

      Ich hohle etwas weit aus, die eigentliche Frage ist im unterstrichenen Absatz zu finden.

      Zur Vorgeschichte, ich habe mir vor ca. zwei Wochen ein Starterset, bestehend aus einem Eleaf iStick Pico und dem Melo 3 Verdampfer in einem offline Shop zugelegt. Ich war echt begeistert und habe die Ganze Woche auch keine Zigarette mehr geraucht. Nach etwa einer Woche bermerkte ich ein leichtes kokeln, also habe ich die alte Coil mit der neuen beiliegenden Coil (0.5 Ohm) ausgetauscht. Natürlich habe ich die Coil erst mit Liquid beträufelt und anschliessend den Tank gefüllt und ca 30min gewartet. Doch beim ersten Zug kokelte es extrem. Ich dachte das ist eventuell so bei ganz neuen Coils. Doch auch nach mehreren Minuten dampfen war es nicht besser.

      Da ich keine coils mehr hatte fuhr ich in den E-Zigaretten Shop um neue coils zu kaufen, diese kommen aber leider erst nächsten Dienstag. Ich dachte passt schon und wollte wieder rauchen bis dann, was jedoch nicht wirklich gelang, da ich Zigaretten jetzt schon nicht mehr leiden kann =O Also kaufte ich mir kurzerhand einen SMOK TFV4 welchen es direkt neben meinem Arbeitsort zu kaufen gibt. Doch hier das selbe habe jede Coil befeuchtet und zum sichergehen eine Stunde stehen lassen (bei gefülltem Tank) und trotzdem verkokelten sie alle. Ich dampfte alle mit der niedrigsten empfohlenen Wattstufe, was ich noch erwähnen sollte.

      Jetzt was ich nicht begreifen kann: Ich bin zu dem Tabakgeschäft in der nähe wo ich den TFV4 gekauft habe und die setzten mir dort gleich eine neue Coil ein, ohne diese vorher mit liquid zu befeuchten, dann wurde der Tank gefüllt und nach ca. einer Minute sagte sie ich soll einen Zug nehmen und tatsächlich hat es nicht gekokelt 8|

      Ist das normal? Ich war so verzweifelt weil ich jede neue Coil verkokelt habe. Ich googlete stundenlang und sah tutorials wo stand wie wichtig das befeuchten mit liquid ist. Und am ende klappt gerade das gegenteil ?(

      Soll und kann ich von nun an jede coil einfach so einsetzen und direkt dampfen..?

      Ich hoffe jemand kann mir erklären was da genau schief lief :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „vgjgj“ ()

      Hi

      Waren vielleicht schlechte Coils, gibt es manchmal. An und für sich hast du alles richtig gemacht. Was man bei neuen Coils noch machen kann ist ohne den Taster zu drücken ein paar mal daran ziehen. So wird das Liquid etwas rein gezogen und es gibt Unterdruck im Tank. Und am Anfang nicht gleich Voll Power geben sondern langsam eindampfen und dann mit den Watt /Volt immer etwas höher gehen. Hab so mit den Melo Coils nie Probleme gehabt.
      Dampfende Grüsse
      Andy


      Der Kern des Problems ist meines Erachtens, die durch die Pharmaindustrie finanzierte und dirigierte WHO

      Zitat von Prof. Dr. Bernd Mayer
      Hallo

      Okay, ja dann hoffe ich mal das isch einfach pech mit der Coil hatte... Die restlichen Dinge habe ich beachtet aslo tiefe Watt Zahl am Anfang, ziehen mit geschlossener Luftzufuhr etc. Meine neuen Melo Coils kommen am Dienstag, mal schauen ob es klappt.

      Ich bin trotzdem noch verwundert das es im Tabakshop ohne anzufeuchten klappte =O

      Auf jedenfall danke für die Antwort :)
      neue coils kommen bei mir immer trocken in den Tank. Dann lass ich ihn aber je nach coil 5-15 Minuten stehen und ziehe dann noch 2-3x ohne zu feuern (wie es Andy oben schildert). Wenn ich dann das Liquid schon etwas schmecken kann, ist für mich die Coil bereit. Und dann eben wie Andy schon sagt, zuerst mal tief anfangen und langsam steigern.
      Hatte noch nie Probleme.

      Haben Sie im Shop das selbe Liquid verwendet? Es könnte evtl. auch damit zu tun haben, dass du ein zu dickes Liquid (hoher VG Anteil) hattest. Das ist grad bei den Melo 0.5 Coils ein Problem, weil die so kleine Einlässe fürs Liquid haben. Weiss aber nicht ob das auch für den TFV4 gilt. Den hatte ich nie in der Hand.
      Hallo Zusammen

      bin mir nicht sicher ob ich die Zitatfunktion in der Mobilen Version des Forums richtig verwende, daher lass ich's sein. :whistling:

      @Papler ich werde dann meinen nächsten Melo Coil auch mal trocken einsetzen und dann etwas warten - obwohl ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass meine Coils gekokelt haben weil ich eventuell zu viel befeuchtet habe ?( ohne zu feuern habe ich auch immer erst mal gemacht.

      Und ja im Shop haben sie das exakt selbe Liquid verwendet. Da es beim ersten mal kokelte war meine Reaktion bei der nächsten Coil natürlich noch mehr befeuchten...

      Die jetzige 1.2 Ohm Coil im TFV4 hat sehr grosse Liquid löcher, daher klappt das trocken einsetzen anscheinend so gut..

      @Andy ja, sowas habe ich auch schon gelesen, jedoch benutzte ich meinen Dampfer immer drinnen bei Zimmertemparatur.. wie mein Liquid gemischt ist weis ich leider nicht.

      Ich bedanke mich auf jedenfall für die Antworten, melde mich dann sicher nocheinmal wenn ich mein neues Pack Coils habe :)
      Salü vgjgj,

      Also ich habe es auch erlebt, dass ganze 5er Coilpäckchen einfach nur schlecht waren. Eins nach dem anderen probiert, korrekt eingesetzt, feucht, trocken, nicht zu VG lastiges (=dickflüssig) Liquid genommen und es halt doch noch gekokelt. Bei gewissen Herstellern gibts das einfach...

      Ich hoffe dein TVF4 läuft jetzt und du kannst das Dampfen in vollen Zügen geniessen!

      Gruess
      Chrigu
      Hallo chrizzlybear

      Ja ich hoffe jetzt mal, dass es an den Coils lag. Werde, auch wenn es für mich unlogisch klingt, die nächste coil trocken einlegen, wenn es nicht klappt (obwohl es das heute schon tat) werde ich sie wider befeuchten und hoffe dass es an den Coils lag.

      etwas komisch ist es aber dennoch, da ich das Problem trotz reichlichem beträufeln bei den Melo und bei den TFV4 Coils hatte.

      mal schauen wies kommt, werde mich melden sobald ich die neuen Coils habe.
      Hi vgjgj

      Bei den SMOK Coils, im speziellen für den TFV4 Micro (mein Ersatz für unterwegs, wenn mir der Selbstwickler abraucht :-)) hatte es eine Charge, die konnte man in den Müll schmeissen. Entweder habe sie nicht gefeuert oder schmeckten nach alten Turnschuhen :) Die mir jetzt gelieferten Coils sind wieder in Ordnung. Eventuell hattest Du einfach Pech und ein Pack faule Coils erwischt.

      Was ich bei meinen TFV4 Micro mache ist, dass wenn ich eine neue Coil einsetze, die Liquidlöcher mit Liquid benetze, oben auf die Coil auch 1-3 Tropfen Liquid rein gebe, zuschraube und ganz normal mit Liquid auffülle. Dann ohne zu feuern 3-4 ziehen, danach lass ich ihn 15 Minuten stehen. Langsam eindampfen und dann läuft der TFV4 Micro. Würde auch bein den Coils bleiben, die grosse Liquid-Löcher haben...

      Viele Grüsse
      Thoemu
      Hallo thoemu

      Okay vielen Dank für den Hinweis, kann schon sein dass ich ein solches Pack erwischte. Habe währendessen neue 0.6 Ohm Coil gekauft, diese haben auch grosse Liquid löcher. Am anfang ha es wieder gekokelt, ich dachte mir aber das kann nicht sein (die Coil wurde ja von der Dame im Tabakgeschäft eingeschraubt, da habe ich den TFV4 komplett zerlegt und gereinig - und siehe da, schmeckt wieder super :D

      Werde bei der nächsten Coil deine Anweisungen beachten und hoffe das es wieder klappt.

      Gruess Joel
      So Hallo zusammen

      heute sind meine Melo 3 Coils per Post angekommen. Ich habe eine eingesetzt und etwas von allen Antworten beachtet, habe die coils einfach leicht mit liquid befeuchtet, 3-4 mal ohne zu feuern gezogen und dann 15min abgewartet.
      Beim ersten Zug dachte ich schon es seie alles wie vorher(kokeln) , doch ich zog dann einfach noch etwa 10mal. Und der Geschmack wurde immer besser sowie das "kokeln" verschwand.

      nehme an es ist einfach normal dass die Coils am Anfang so schmecken...

      aufjedenfall geht es jetzt super und ich habe wider freude am dampfen.

      vielen, vielen Dank für eure Ratschläge. Ich muss sagen, bin mit der Dampfer-Community echt zufrieden, man bekommt auch als Anfänger gute Antworten, auch wenn die Fragen sicher schon einige Male gestellt wurden.

      Grüsse, Joel