Schleimhautreizung VG

      Schleimhautreizung VG

      Hallo zusammen
      Ich dampfe seit gut 5 Monaten VG 85% und Wasser 15%. Leider ist bei mir jeden Morgen der Hals und Gaumen unangenehm aufgeraut, so dass der Gaumen manchmal richtig schmerzt (bei PG war das noch schlimmer). Meine Nase läuft wie wenn ich erkältet währe und ab und zu krieg ich so einen richtig üblen kurzen Husten (Wie der übelste Raucherhusten wenn einem fast die Lunge hoch kommt). Ich dampfe relativ viel, ca. 10ml/Tag und habe etwas angst dass ich mir was ungutes antue! Kennt jemand diese Probleme? Bin froh um jedes Feedback!

      Nebelhorn schrieb:

      Hallo zusammen
      Ich dampfe seit gut 5 Monaten VG 85% und Wasser 15%. Leider ist bei mir jeden Morgen der Hals und Gaumen unangenehm aufgeraut, so dass der Gaumen manchmal richtig schmerzt (bei PG war das noch schlimmer). Meine Nase läuft wie wenn ich erkältet währe und ab und zu krieg ich so einen richtig üblen kurzen Husten (Wie der übelste Raucherhusten wenn einem fast die Lunge hoch kommt). Ich dampfe relativ viel, ca. 10ml/Tag und habe etwas angst dass ich mir was ungutes antue! Kennt jemand diese Probleme? Bin froh um jedes Feedback!


      hallo Nebelhorn

      Mit Interesse habe ich deine Leidensgeschichte gelesen. Ich selber habe da auch meine Geschichte erlebt und bin jetzt auf dem richtigen Weg gelandet. Ich möchte dir auf diesem Weg weiterhin viel Mut und Durchhaltewillen wünschen! Es lohnt sich.
      Ich möchte jetzt da nicht über meine Ex-Sorgen schreiben, vielmehr dir ein paar Lösungsvorschläge mit auf dem Weg geben. Wer weis, vielleicht hilft dir dies. Mir hat es bis jetzt geholfen.

      -Base ohne aroma und nikotin mehrere Tagen Dampfen
      -evtl. Base Lieferant/Hersteller wechseln
      -Aroma Hersteller wechseln
      -Ultraschal Gerät kaufen und täglich die drip tip reinigen
      -viel Wasser trinken
      -keine Sauren Zungen oä Essen

      damit konnte ich meine Sorgen entgegen wirken und mit Freude weiter dampfen.
      Diese Erkenntnisse hatte ich auch nur, weil mein Base Lieferant die Produktion eingestellt hat und ich gezwungen war einen neuen zu Suchen. Nach 3 versuchen landete ich bei dem richtigen.

      Heute dampfe ich 75/25 VG/PG ohne Wasser und mit viel weniger Nikotin. Dafür mit mehr dampf und Geschmack.

      in dem sinne viel Erfolg!
      :thumbup:
      Von PG-Unverträglichkeit habe ich schon gehört, Unverträglichkeit gegenüber VG wird's wahrscheinlich auch geben, wenn auch seltener... Vielleicht wäre zur Sicherheit ein Gang zum Hausarzt sinnvoll, um diese Möglichkeit zu testen. Evtl. kann es auch am Aromastoff liegen.
      hallo zusammen

      so, es hat mich schon wieder erwischt, so dass ich kaum Dampfen kann. Nur dieses Mal dauert es länger als sonst.

      Was ist Los?
      -ich habe einen gereizten Rachen
      -schmecke nichts
      -trocknet aus (ja ja viel trinken, mache ich auch so oder so)

      Frage:
      -was dampft ihr für aroma wenn ihr evtl. auch Halsschmerzen habt? Menthol?
      -max VG?
      -null nikotin?
      -?

      Fragen über Fragen...aber besser als zur Pyro zu greifen...

      PS: ich dampfe eher VG Lastig, also 70/30.
      Also bis jetzt habe ich auch nie etwas festgestellt. Ich Dampfe mit 50/50. Machmal auch 80/20. Wenn ich mal Halsweh habe, oder es wirklich kratzt dann wenn sich die Grippe anmeldet. Ich Dampfe dann trotzdem, jedoch schraube ich die Leistung runter auf 12 Watt und viel Luft dazu, damit es angenehmer wird.
      Von den Aromen her, nehme ich dann etwas leichteres. Jedoch absolut kein Menthol. Das ist mir dann doch zu stark und Intensiv.
      Herzliche Grüsse vom Bodensee
      Marc
      Also ich war grad vor ein paar Tagen erkältet und konnte deshalb viele Aromen nicht dampfen, die ich sonst dampfe, entweder weil's gekratzt hat oder nach nichts geschmeckt. Das Ice Fresh Apple von Avoria wurde in den Tagen mein Allerheilmittel. Das ist Apfel mit einem kleinen Touch Menthol. Nikotingehalt ist wie bei mir üblich ca. 4mg/ml und die Base dürfte so um 70/30 sein.
      Die leichte Mentholnote hat meinen trockenen Husten und mein Halsweh leicht unterdrückt und ich hatte wenigstens das Gefühl ich schmecke etwas vom Liquid.
      Reines Menthol kann ich sowieso nicht dampfen, manchmal gebe ich aber gern ein paar Tropfen in Frucht-Liquids.

      copa schrieb:

      -ich habe einen gereizten Rachen
      -schmecke nichts
      -trocknet aus (ja ja viel trinken, mache ich auch so oder so)


      So fängt bei mir jeweils eine Grippe an. Ich Dampfe dann gerne Heisenberg oder selber gemachtes Mentholliquid.
      Nach zwei, drei Tagen ist der Spuk wieder vorbei.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      @copa

      Denk auch an die Nasenschleimhaut, welche bis zum Rachen runtergeht. Jeder dampft etwas anders, doch bei mir geht einiges durch die Nase hoch und runter,
      vor allem beim M2L Dampfen. Da bin ich manchmal gereizt und ausgetrocknet, deshalb pflege ich die Nasenschleimhaut mit einem milden, guten Nasenspay,
      welcher befeuchtet.
      Wasser trinken nützt dort nichts bei mir. Empfehlen kann ich den Fluimare Plus (Meersalz mit Dexpanthenol). Seither geht es meinem Hals echt besser.

      Gut Dampf! :)
      ein kleines feedback....

      seit dem 7.12.16 konnte ich bis vor ein paar Tagen kaum dampfen. Das ist sehr mühsam und der Griff zu pyros wird gefördert....

      Zur Zeit dampfe ich Heisenberg, das einzige das tatsächlich geht. Danke an Andy.... ich habs einfach ein bisschen entschärft, dann ging es wunderbar....
      Auch habe ich das VG erhöht und dampfe zur Zeit 84/16 (VG-PG) und 1.5mg/ml Nikotin mit 1.5% Aroma.

      Interessanter weise kann ich nur direkt auf Lunge Dampfen ohne Husten. Backendampfen ist zur Zeit kaum möglich. Ich bin eher der M2L dampfer.

      Ab sofort weis ich genau was zu tun ist, falls nochmals so was eintrifft...echt mühsame Geschichte.....hust hust




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „copa“ ()

      Ich nehme hie und da ein Gycerin Zeltli. Trockene Schleimhaut (zu wenig Speichel) kann brennen und kratzen verursachen.
      Es gibt doch die "Grether's Pastilles", die befeuchten nachhaltig. Hab einen Rede- und Bewegungsberuf, deshalb beschäftige ich mich oft mit der Schleimhaut und dem Hals
      bevor meine Stimme ganz weg ist. Seit ich dampfe ist es viel besser, braucht aber schon noch etwas Unterstützung .. 8)