Wieviel verdampft man so pro Tag

      Wieviel verdampft man so pro Tag

      Als "Dampfhamburger" frage ich mich ob ich noch im normalen Rahmen bin. Seit Ende Dezember dampfe ich. Dadurch wurde mein Cigarettenkonsum auf ca. 10 bis 15 % reduziert :thumbsup:

      Aber ich bin viel am dampfen und brauche ca. 1.5 Tankfüllungen, also ca. 7.5 ml Liquid, pro Tag. Ist das noch normal oder bin ich schon wieder bei den Extremis ?(
      Meine Liquids sind mit 3mg Nikotin getunt worden.
      An anderer Stelle habe ich gelesen wegen Kosten vom Dampfen und Rauchen. Also günstiger ist es sicher nicht, aber wenn es wenigstens weniger ungesund ist, so kann man damit leben. Bisherige Investitionen runde Fr. 280.-- und Vorrat sollte noch für ca. 10 Tage reichen. Die eVic -VTC Mini sollte hoffentlich ein bischen länger halten.
      Ich denke mal mit dieser Menge dampft du im Sub-ohm bereich. Dann ist deine verbrachte Menge meiner Ansicht nach normal bis überdurchschnittlich. Betreffend teurer oder günstiger. Mischst du deine liquids selber oder kaufst du sie fertig? Beim thema liquid, verdampfer und watt einstellung kann man sparen.

      Dampf schrieb:

      Aber ich bin viel am dampfen und brauche ca. 1.5 Tankfüllungen, also ca. 7.5 ml Liquid, pro Tag. Ist das noch normal oder bin ich schon wieder bei den Extremis
      Meine Liquids sind mit 3mg Nikotin getunt worden.

      Diesbezüglich hab ich etwas grundsätzliches noch nie verstanden: Wieso ziehen sich Leute 15...20ml 3er rein, wenn 5...6ml 9er den gleichen Zweck erfüllen würden? Egal...
      Zu Dir :)
      Mit deinem Verbrauch bist du im "normalen" Bereich. Trotzdem würde ich dir Raten, es mal mit 6er oder 9er Liquid zu versuchen. Vermutlich bekommst Du dann auch komplett von den Pyros weg. ;)

      Dampf schrieb:

      Also günstiger ist es sicher nicht, aber wenn es wenigstens weniger ungesund ist, so kann man damit leben.

      Das ist die richtige Einstellung! Bei mir hat es gut 2.5 Jahre gedauert, bis der Break-Even kam. Das lag an einem massiven HWV-Infekt. Aber schlussendlich hat mich dann doch die für mich passende Kombi geheilt. Das wird mit Sicherheit auch bei Dir passieren. :)
      Gerade wenn du 3er Liquids dampfst kannst du mit selbermischen viel Geld sparen, denn Nikotin ist meist die teuerste Komponente des Liquids.
      kurzes Beispiel:

      1l 3er Base: 25.-
      50ml Aroma: 25.-
      Flaschen: 10.-

      Also rund 60.- für einen Liter Liquid, welches dich bei Einzelfläschchen gut und gerne 250.- oder mehr kostet. Je nach Aroma/Konzentration welches du verwendest ändert sich das noch ein bisschen aber massiv günstiger bist du immer.
      Klar, ist auch mit ein bisschen Arbeit verbunden und man hat eine Grundinvestition für Waage, Spritzen, USR,... . Mir macht das mischen aber viel Spass und die Grundinvestition ist nach dem ersten Liter amortisiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „discokrueger“ ()

      Danke für die Antworten.

      In der Dampfmaschine ist ein 1 Ohm verbaut. Einstellung jetzt 17 W. Die Liquids kaufe ich fertig gemischt. Habe es jetzt aber mit Mentol gemischt, da ich zur Zeit erkältet bin.

      Vom Nicotingehalt habe ich eigentlich bewusst nur die 3er gewählt, weil ich mein Körper entwöhnen möchte. Die Cigaretten hatten auch nur 0.2mg Nikotin. Darum dachte ich, das 0.3 eine vernünftige Dosis ist.

      Kriegt man bei 0.6er oder 0.9er kein Flash ?

      Gewisse Entzugserscheinungen könnten schon jetzt vorhanden sein. Fühle mich manchmal wie eine Frau in den Wechseljahren wenn in der Nacht so ein Schub kommt und ich komplett verschwitzt aufwache 8| Denke das es sowohl von der Erkältung wie auch vom Entzug kommen könnte.

      Wenn es aber nicht schlimmer wird, so bin ich zuversichtlich, das ich es schaffe in absehbarer Zeit ohne rauchen über die Runden zu kommen. Und dann noch den Nicotin der Liquids reduzieren und in den verbleibenden 40 Jahre nur noch dampfen. :thumbsup:

      Was ist denn eine vernünftige Einstellung am VTC mini ?? Soll ich die Ohm verkleinern oder mehr Power ?

      Danke und Gruss

      Flori

      Dampf schrieb:

      Aber ich bin viel am dampfen und brauche ca. 1.5 Tankfüllungen, also ca. 7.5 ml Liquid, pro Tag. Ist das noch normal oder bin ich schon wieder bei den Extremis


      Find ich normal, Dampfe selber in etwa 7.5 -10ml pro Tag. Also alles im grünen Bereich.
      Dampfende Grüsse
      Andy

      Don't worry about getting older.
      You're still gonna do dump stuff...only slower


      Mit 1 ohm und 17 watt ist dad für mich viel. Also da spreche von arbeitstagen. An freien tagen bekomme ich diese menge gut verdampft;)
      je weniger ohm desto mehr watt brauchst, also auch mehr liquid brauchst. Dampfe mit deinen lieblings einstellung, so das dampfen für dich ein genuss ist und es dir spass macht. Das war für mich der beste weg vom rauchen wegzukommen. Das mit dem entzug und den schüben. Ich denke das liegt am krank sein. Wobei ich natürlich nicht weiss ob du ein starker raucher warst.
      Die Angaben fur Nikotin auf den Zigi-Päckli kannst Du spülen... Jede Schachtel enthält wesentlich mehr Nik, nämlich so ab 15-20 mg pro Pack, auch die ...-Light. Du kannst also getrost mehr Nikotin im Liquid verdampfen, das stresst Dich dann auch weniger resp. lässt Dich seltener zur Pyro greifen. Die Menge ist OK, selbst wenn Du 20 ml pro Tag verdampfst, ist das egal.

      Gute Infos generell findest Du im Blog von rursus...
      So long
      Eli

      Ein Leben ohne Dampfe ist möglich, aber sinnlos
      (Loriot, wenn Dampfe mit Mops ersetzt wird)

      Dampf schrieb:

      Vom Nicotingehalt habe ich eigentlich bewusst nur die 3er gewählt, weil ich mein Körper entwöhnen möchte. Die Cigaretten hatten auch nur 0.2mg Nikotin. Darum dachte ich, das 0.3 eine vernünftige Dosis ist.


      Wer komplett mit dem Rauchen aufhören will, dem empfehle ich für den Anfang jeweils ein 12-18er Liquid, egal was er vorher geraucht hat. Einerseits haut das Nikotin aus einer Dampfe nicht so stark, sondern eher flach rein und andererseits sorgt es für mehr Flash. Das ist das was die meisten Raucher am Anfang vermissen. Menthol kann da auch nützlich sein. Nikotin kann man dann später relativ einfach wieder runterfahren, der Fokus sollte am Anfang darauf liegen keine Pyros mehr zu rauchen.

      bescheee schrieb:

      je weniger ohm desto mehr watt brauchst, also auch mehr liquid brauchst

      Je mehr Watt du fährst, desto mehr Liquid brauchst. Mit dem Wiederstand hat das nicht viel zu tun, eher mit der Art der Wicklung.
      Hoi zusammen. Also ich verbrauche pro Tag auch so um die 5 bis 8 ml. Finde ich jetzt auch so im normalen Verbrauch. Es gibt manchmal Tage bei mir, da brauche ich vielleicht nur 2 bis 3 ml. Ich Dampfe mit Nikotin in der Stärke 0.6. Reicht mir sehr gut und komme auch gut klar damit. Pyros paffe ich heute noch pro Monat um die 4 Stück. Früher habe ich pro Tag zirka 30 Pyros geraucht. Kein Vergleich. Mein Ziel...Ende Januar ganz weg von Pyros. Ich bin so Happy....
      Herzliche Grüsse vom Bodensee
      Marc
      "Die Macht der Gewohnheit" halt ;)
      Ich war heute vormittag unterwegs und die Rückkehr hat sich verzögert. Ab 11 Uhr musste ich sparsam sein, denn ich hatte keinen Treibstoff dabei und der Tank war fast leer. Cigaretten hatte ich bewusst keine mitgenommen. Konnte so mein Verhalten gut beobachten und die Gewohnheiten, wie einsteigen und zwischen den Kunden schnell eins paffen, wurden einem wieder bewusst.

      Oder auch in der Nacht wieder! Um 1 Uhr verwacht und Lust auf Rauchen verspührt-aber nicht zur Cigi gegriffen, sondern ca. 5 min. gedampft und dann war die Welt wieder in Ordnung :rolleyes:

      Ich hätte nie geglaubt, das ich mit dampfen das rauchen so einschränken kann. Gestern 3, heute bisher eine Cigarette. Und das obwohl zuhause wie auch in der Werkstatt noch ein Notvorrat vorhanden ist. Ich hoffe es hält an :thumbup:

      Dafür werde ich aber eine 2. Dampfmaschine anschaffen, damit immer eine in der Nähe ist, die dann auch funktioniert ^^
      Also praktisch die eine Sucht durch eine Andere ersetzt.
      Mein Verbrauch liegt zwischen 4-10ml, je nachdem ob ich Lust habe mit viel Leistung zu dampfen oder nicht. Da muss ich @bescheee recht geben, mittlerweile kann ich Raucher nicht mehr schmecken :P Ich habe aber auch noch ein Päckchen Zigaretten dabei, immer griffbereit. Nicht weil ich ein "Backup" haben möchte. Nein, dafür hab ich ein Zweitgerät dabei, sondern um mich selber zu beobachten wie ich damit umgehe :)
      "Im Grunde will jede Partei nur das Beste für sich selber und auf dem Weg dahin sind sie stur wie eine Ziege." - Janne

      "Zu jedem komplexen Problem gibt es immer eine einfache und leicht verständliche, aber falsche Lösung" - Lesch

      Ich würde gerne in diesem Thread weitermachen. Aber ich bin etwas schockiert, wie wenig ihr an Liquid braucht (oder ist das so, weil es schon 1.5 Jahre her ist)? Also mit den Geräten die ich habe, dampfe ich im Subohm Bereich zwischen, naja, sagen wir 70 und 110 Watt. Da verbrauche ich schon mal locker 15 - 20 ml am Tag 8| Nikmässig habe ich 1-2 mg jeweils drin. Wobei ich auch mal ein paar ml ohne Nik dampfe.. Aber dennoch. Irgendwie klingt das nach viel... Ist aber nicht so dass ich es tun müsste, ich nuckle eben einfach gerne an der DAMPFE. :whistling:
      Man tut was man kann, mit dem was man hat, wenn man was hat...
      Also ich könnte keine 15ml/Tag dampfen schon nach ca. 6ml meldet sich mein Rachen und sagt mir, dass es genug ist, qber das ist wohl bei jedem etwas anders. Ich dampfe jetzt 4 Monate und mein Verbrauch liegt mittlerweile bei 3ml/Tag. Ich bin froh, dass es sich so eingependelt hat, in den ersten zwei Monaten hing ich non stop an der Dampfe und fragte mich schon ob das noch normal ist. Ich dampfe jetzt in geregelten Abständen durch den ganzen Tag und fühle mich pudelwohl. Ab und zu denke ich noch an die Pyros doch nur weil ich mich orfeigen möchte, dass ich nicht viel früher umgstiegen bin.